20" oder 22" bei gleicher Auflösung?

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von jushi, 13.03.2007.

  1. jushi

    jushi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    10.08.2004
    Hallo,

    ich stehe kurz vor dem Kauf eines Monitors für mein MacBook, langsam kann ich doch nicht mehr auf 13" arbeiten.

    Da ein Apple-Display grade doch meinen finanziellen Rahmen weit sprengt, muss erstmal ein günstiges Display herhalten (bis bessere Zeiten kommen :D ). Leider finde ich die Dinger jenseits von Apple fast alle hässlich, aber das ist halt der Preis den man zahlt. Momentan sind meine Favoriten in der günstigen Preisklasse der Samsung 205BW oder der LG L204WT. Technisch sind sie wohl gleichwertig, was ich hier so an Erfahrungen gelesen habe, optisch gefällt mir der Samsung ein bisschen besser.

    Die Frage ist nur, lohnt es sich für ein bisschen mehr Geld die 22" Version zu kaufen? Die Vorstellung an 22" zu arbeiten ist schon reizvoll, allerdings ist die Auflösung ja ohnehin die selbe, mehr Platz hat man ja dadurch sowieso nicht. Wie ist denn die Bildqualität bei 20" und 22" (bei gleicher Auflösung)? Meiner bescheidenen Logik nach müsste ja der kleinere Monitor "schärfer" und irgendwie besser sein, wenn die gleiche Anzahl Pixel auf einer kleineren Fläche dargestellt wird. Oder ist das ein Trugschluss? Wie ist das denn im Vergleich zum Macbook (wenn das als zweites Display dient)? Grade was "Pixelabstände" usw. betrifft? Hat da jemand Erfahrungen mit?

    Würde mich über Anregungen freuen.

    Vielen Dank, Jushi
     
  2. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12.865
    Zustimmungen:
    488
    Registriert seit:
    06.06.2004
    Brillenträger? Sonst irgendwelche Sehbeeinträchtigungen? Nein? Dann denk an deinen Geldbeutel. ;)
     
  3. IntelBook

    IntelBook MacUser Mitglied

    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    10.05.2006
    Klar einen 20".
    Ich hatte davor nen DVI Acer 22" und der kommt von der Qualität nicht an meinen Dell 20" DVI heran....
     
  4. mog

    mog MacUser Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.12.2005
    Hi Jushi!

    ich hab mir erst letztes Jahr einen zweiten Monitor zuglegt. 19"er, Samsung, wide...
    Hab im Laden den von dir genannten 20"er ausprobiert... irgendwie hat da wohl meine Grafikkarte nicht mehr mit gemacht. Bei drei verschiedenen Displays hatte ich immer an der ein und selben Stelle einen Pixelfehler...

    Beim 19"er hatte ich das Problem nicht mehr. Jetzt zeichne ich oft auf dem 2. Bildschirm und habe auf dem Powerbook meine ganzen zusätzlichen Fenster zu laufen... schiebe ich allerdings etwas hin und her so macht sich doch die pixelgröße/abstand bemerkbar... fenster erscheinen dann gleich mal etwas größer

    nicht tragisch eigentlich.... möchte das große Display inzwischen auch echt nicht missen...

    Gruß

    der mog
     
  5. jushi

    jushi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    10.08.2004
    Danke für die Antworten. Dann bleib ich wohl auch bei 20". Nimmt auch nicht so viel schönen Platz auf dem Schreibtisch weg.
     
  6. raschel

    raschel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.866
    Zustimmungen:
    51
    Registriert seit:
    04.04.2004
    Ich habe mir Samstag den 205BW gegönnt.
    Reicht mir vollkommen, da ich kein Grafiker oder Fotograf (Photograph sieht irgendwie besser aus ...) bin.

    Allerdings kommt mir die Schrift irgendwie "unsauberer" vor als auf dem 15 " MBP.
    Ich denke, das liegt an den größeren Pixeln.
    Das wäre dann bei einem 22er in der gleichen Auflösung wohl noch komischer.

    Grüße,

    raschel
     
  7. Anaki

    Anaki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.087
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    24.04.2006
    Generell würde ich gerne anmerken, dass ein 2. Display echt ein Segen sein kann, der Workspace ist einfach um einiges größer. Der Ideal-Fall wäre halt 2 identische zu haben, schon alleine wegen des Auflösungsunterschiedes aber bei Books nicht machbar und bei anderer Apple-Hardware auch nicht (bis auf den Pro und an den mini gehen ohne Aufpreis von nen paar 100€ auch nur 1 Display dran)

    Steve, wir brauchen einen Medium Mac!!! :motz:
    Und was die Pixeldichte angeht: Wenn die Auflösung die selbe ist würde ich immer die kleinste verfügbare Anzahl an Zoll wählen - zeugt ja nur von technischem Fortschritt oder? :o
     
  8. Strohhut

    Strohhut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    20.02.2007
    Ich arbeite jetzt seit gut einem halben Jahr mit dem LG L204WT und bin nach wie vor begeistert! :D

    Ein schön großes Display super Farben und sehr scharf.
    Auf dem MacBook-Display hab ich immer iTunes am laufen und am 20'' hab ich für alle anderen Fenster genügend Platz.

    Ich rate dir aber dennoch, dir im Laden um die Ecke die TFTs mal anzuschauen und dann zu entscheiden...
     
  9. gillez

    gillez MacUser Mitglied

    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.02.2007
    Ich würde mir auf jeden Fall einen 22" Monitor kaufen.
    Wie du selbst schon geschrieben hast die Auflösung gleich jedoch sind
    Symbole, Schrift usw. bei einem 22" um einiges grösser.

    Ich persönlich verstehe nicht warum manche Leute eine möglichst grosse Auflösung bei relativ kleinen Monitoren möchten.
    Wenn ich bei einem 15,4" Notebook die Auswahl zwischen 1280x800 und 1680x1050 bei gleichem Preis habe würde ich das 1280x800 nehmen.
    Wie gesagt das ist nur meine Meinung.

    Dir kann ich nur empfehlen sich beides in einem Geschäft anzusehen und dann zu entscheiden was dir besser gefällt.
     
  10. Strohhut

    Strohhut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    20.02.2007
    genau meine Meinung :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen