2. Versuch: G3 Tower beige, Probleme

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von chrischiwitt, 17.12.2005.

  1. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    So war ich dann nach sämtlichen Basteleien, dem RAM-Wechsel und dem Durchspielen eines Adventures happy und dachte, der G3 läuft. Irrtum.

    Ich stelle nun fest, daß der Rechner bzw. der SystemProfiler (habe OS 9.2.2) steif und fest behauptet, am SCSI-Slot würde eine Grafikkarte hängen.
    Also, blind bin ich nicht. 3 Ports, 1x belegt mit SCSI, macht 2x leer. Fazit: Da ist keine Grafikkarte!!!!! Aber das System greift wohl auf dieses Phantom zu und stürzt deshalb ab.

    Habe schon öfter von solchen rechnertechnischen Hirngespinsten gelesen, bin erstmals selbst damit konfrontiert.
    Wie bewerkstellige ich es jetzt, daß der Mac diese Fehlinformation löscht und auf die interne Grafik zugreift?
    PRAM löschen, PMU-Reset? Oder Batterie raus und die Kiste ohne selbige einen Tag stehen lassen?

    Hilfe, sonst werfe ich mit Macs um mich........
     
  2. Zeitlos Medien

    Zeitlos Medien MacUser Mitglied

    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.04.2004
    Hi,

    kann es nicht sein, dass es völlig richtig ist, was Dein Rechner sagt?
    Ist die GraKa onboard? Wenn ja, wäre das normalerweise schon korrekt,
    wenn Du z. B. einen Rechner mit Bluetooth kaufst, zeigt der im System-
    profiler ja auch an, dass am USB-Bus ein Bluetooth-Modul hängt, obwohl
    das eigentlich onboard ist.

    Aber ich kann mich natürlich auch täuschen.

    Grüße
    Flo

    NACHTRAG:
    Ja, du kannst gern mal das immer wieder verwendete Hilfsmittel
    "Parameter-Ram-Löschen" verwenden, manchmal hilfts tatsächlich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.12.2005
  3. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Definitiv nochmals nachgeschaut:
    Keine externe Grafikkarte am PCI-Slot, nur die normale onBoard-Grafik.
    Mein 9600er hat ne Grafik-Card per PCI, die wird nicht einmal angezeigt - und läuft.
     
  4. Leachim

    Leachim Gast

    Lass ihn mal mit ausgebauter Pufferbatterie und ohne Netzkabel 30 min. stehen, wenn du es noch nicht gemacht hast.
    Leider ist die www.os9forever.com Seite schon einige Zeit tot. Da gab's immer nützliche Tips.
     
  5. NicolasX

    NicolasX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.02.2005
    Hi,

    du meinst sicher PCI-Slot (nicht SCSI);).

    Das passt schon, da die interne GraKa (ja auf dem Mainboard; onboard; über PCI angebunden ist, taucht die da auch auf, wär schlimm wenn nicht;)


    ATY Rage II (oder Rage IIc, Rage Pro, Rage Turbo oder Rage Ultra, je nach der Revision deines G3's).


    Gruß

    Nicolas
     
  6. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005

    Den Tip probier ich mal aus........
    Ist aber schon seltsam, daß der 9600er die PCI-Grafik nicht anzeigt - er hat ja beide Karten, PCI und OnBoard, erstere genutzt, der G3 aber nur die interne Karte hat und ausgerechnet die am Port angibt. Langsam kommt mir der Verdacht, daß da mal eine war. Der Rechner ist bei mir in 3. Hand, Vorbeitzer hat nie ne 2. Grafikarte gesehen. Naja, bei ihm zickte der Mac auch.
     
  7. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Statusbericht:

    Rechner stand eine halbe Stunde ohne Strom und ohne Pufferbatterie (die eh tot ist) rum. Anschließend gestartet, Neustart mit PRAM-Reset.

    Stürzt jetzt "nur noch" mit Fehler 3 ab, und zwar in dem Moment, in dem irgendwie auf das System zugegriffen wird. U.a., wenn ich Abfragen per SystemProfiler starte.

    Sonst ist er artig.

    Die Anzeige der Grafikkarte im SysProf scheint okay zu sein, vielleicht ist da eine Überbrückung eingebaut, ich kenn mich da nicht aus. Ist ne ATI, und die Treiber sind da.

    Hat noch wer ne konstruktive Idee, ehe ich mit Macs um mich werfe?
    Oder kann mir zumindest wer genau erklären, was dieser Fehler bedeutet????
     
  8. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.476
    Zustimmungen:
    585
    MacUser seit:
    01.11.2005
    Was heisst hier "die eh tot ist"? Dann wechsle sie mal schnell aus!
    Gruss Jürgen
     
  9. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.476
    Zustimmungen:
    585
    MacUser seit:
    01.11.2005
    Folgendes ist die Aussage des FehlerCodesArchives, vielleicht kannste hiermit was anfangen:

    Er steht für einen illegalen Befehi, sprich, elne Bitkombination, weiche die CPU nicht kennt. Das kann passieren, wenn ein für den 66040- Prozessor gedachtes Programm auf einem alten 66020cr- Mac oder ein PowerMac- Programm auf einem 66K- Mac gestartet werden soil. Der Fehler tritt selten auf, meist dann, wenn in Assembler programmiert wurde oder - was sehr unwahrscheinlich ist - der Compiler den Programmcode fehierhaft umsetzt. Ein Festplattentreiber kann aber auch hierbei mitmischen, und wiederum kbnnen Störmpulse oder fehierhafte RAM- Bausteine die Ursache sein. Hier hilft nur, sich eine aktuelle Programmversion zu besorgen.
     
  10. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Uuupalla!
    Voll das Fachchinesisch.
    Dann ist also Folgendes möglich:
    1. Mein 9.2.2, Geschenk vom Freund - frag mich nicht woher, aber aus dem Netz gezogen -, könnte den System Enabler für den G3 nicht haben. (Mal nachschauen)
    2. Die Programme sind aus unerfindlichen Gründen mit nem G3 inkompatibel.
    3. Der Festplattentreiber. Wie schon an anderer Stelle erwähnt, habe ich eine SCSI-Card (PCI) von ATTO, nähere Angaben unbekannt. Auch der Vorbesitzer hatte sie in Verdacht, und ich las da mal was, das diese Karten am Mac nicht so zuverlässig sind. Weisst Du Genaueres?

    Störimpulse können wir ausschließen, da der Rest des Rechnerparks göttlich läuft. Ich hab hier 10 Macs verschiedenen Alters am Stehen und teilweise am Laufen. Auch die Pufferbatterie kann es nicht sein, die ist bei allen Rechnern außer dem 9600er, mit dem ich hier wurschtel, TOT. MAUSETOT!!!! (Hab übrigens eben versucht, ne neue Batterie aufzutreiben. Hat Vorteile, in der Innenstadt zu wohnen. Aber leider nix gefunden.)

    Nu hab ich die Faxen dicke. Ich mach den G3 nochmal platt und spiel mein OS 8.6 rauf. Updaten kann ich noch immer, die Sachen sind da.

    Bitte melde Dich, wenn Du noch ne Idee hast! Schick sonst ne PN.

    Dank und Gruß,

    Chrischi

    (So´n Haufen Elektronikschrott zwingt mich nicht zur Aufgabe!)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Versuch G3 Tower
  1. Aehne
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    206
  2. Salamander
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    501
  3. Grobi112
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    562

Diese Seite empfehlen