2 Benutzer an selber Mail-Library?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Software" wurde erstellt von AndreasE, 24.04.2006.

  1. AndreasE

    AndreasE Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.652
    Zustimmungen:
    143
    MacUser seit:
    21.01.2004
    Hallo,

    ich habe folgendes vor:

    An meinem PB mit 2 Benutzer-Accounts sollen beide Benutzer (unabhängig voneinander, niemals gleichzeitig) auf die gleiche Mail-Library zugreifen können. Zum Einsatz kommt ein POP3-Account bei T-Online. Alle Benutzer sollen den kompletten Mailbestand nutzen können. (Derzeit muss der Benutzer, der kein eingerichtetes Mail-Programm in seinem Account hat, ständig einen Benutzerwechsel vollführen, was den Arbeitsfluss etwas hemmt.)

    Ich stelle mir das so vor, dass der bereits vorhandene Mail-Library-Ordner in den Ordner "Für alle Benutzer" verschoben wird und anstelle des Mail-Library-Ordners ein Alias des nun verschobenen Ordners liegt.

    Hat dies schon irgendwer ausprobiert, gibt es hierzu Erfahrungen? Was muss ich, falls überhaupt möglich, bei den Dateirechten beachten?
     
  2. AndreasE

    AndreasE Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.652
    Zustimmungen:
    143
    MacUser seit:
    21.01.2004
    <hochschieb> Ich hatte wohl einen schlechten Zeitpunkt erwischt, parallel zur Vorstellung des 17" MBP :D </hochschieb>
     
  3. bekazor

    bekazor MacUser Mitglied

    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    21
    MacUser seit:
    20.05.2003
    ganz einfach würde ich es so machen:
    beiden benutzern den acc. einrichten und dann in den einstellungne : mails 3 tage (o.ä) auf dem server belassen.

    dann können beide die mail abholen und es bleibt immer eine kopie auf dem server die man runterladen kann.

    so mache ich es in verbindung palm / mac um die mails notfals unterwegs mit dem palm am start zu haben aber trotzdem noch auf dem powerbook empfangen zu können.

    lg bekazor
     
  4. AndreasE

    AndreasE Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.652
    Zustimmungen:
    143
    MacUser seit:
    21.01.2004
    Stimmt, deine Idee ist nicht verkehrt, hat höchstens den Nachteil, dass die Mails dann eventuell doppelt vorätig sind. Aber die Löschtaste ist ja nicht weit entfernt :)

    Hat jemand noch weitere Ideen?
     
  5. gustavgans

    gustavgans MacUser Mitglied

    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    17.11.2003
    IMAP anstelle von POP verwenden. Weitere Details siehe Forumssuche.

    Gruss Gustav
     
  6. AndreasE

    AndreasE Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.652
    Zustimmungen:
    143
    MacUser seit:
    21.01.2004
    IMAP habe ich aus Kostengründen nicht in Betracht gezogen.

    Diese hatte ich bereits erfolglos zu meinem Thema bemüht. :)
     
  7. stenser

    stenser MacUser Mitglied

    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    21.10.2003
    Wieso ist IMAP teurer als POP?



    Jens
     
  8. AndreasE

    AndreasE Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.652
    Zustimmungen:
    143
    MacUser seit:
    21.01.2004
    Weil ich, wenn ich hoffentlich richtig informiert bin, monatlich 4,95 € an T-Online zahlen müsste, um IMAP nutzen zu können. Und dass ist mir die Sache nicht wert!

    Alternativen?
     
  9. stenser

    stenser MacUser Mitglied

    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    21.10.2003
    du könntest zum Beispiel auch web.de nutzen. (wenn du die t-online Adresse weiter nutzen willst, liete doch die Mails an web.de weiter) Die unterstützen IMAP und kostet nix.



    Jens
     
  10. AndreasE

    AndreasE Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.652
    Zustimmungen:
    143
    MacUser seit:
    21.01.2004
    Danke für den Tipp, das ist wäre eine Überlegung wert.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen