2,16ghz/x1600 128mb <-> 2,33ghz/x1600 256mb

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von rk.fisch, 25.03.2007.

  1. rk.fisch

    rk.fisch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.08.2005
    Hallo!

    Habe vor, mir ein MacBook Pro zu kaufen, jedoch bin ich mir noch nicht sicher, welche Ausführung.
    Neben den normalen Aufgaben will ich vorallem damit Spielen (bin kein Powerzocker, hätte daher kein problem wenn dann einige Spiele nicht mit den höchsten Einstellungen laufen), jedoch wollte ich fragen, ob man, betrachtet man die Leistung beider (15,4"-)Ausführungen einen großen Unterschied (zwischen dem 2,16ghz/x1600 128mb (würde auf 2gig Ram aufgerüstet werden) und dem 2,33ghz/x1600 256mb bemerkt), sowohl beim Arbeiten mit Mac, wie auch beim Spielen mit Win bemerkt.

    Danke.
    MfG,
    rk

    edit: angeregt zu dieser frage wurde ich nach einer diskussion mit einem (power-)zocker, der meinte, 256mb sollte die graka mindestens haben um gescheit spielen zu können. dem unterschied von 2,16 zu 2,33ghz hab ich jetzt eig. keine beachtung geschenkt, und n preisunterschied von 500€ für 128mb mehr ist eben nicht billig, deswegen die frage.

    edit2: ein zockerrechner (windows-desktop oder windows-notebook) kommt eig. nicht in frage, da ich erstens keine 2 rechner haben will, mac (vorallem fürs surfen etc.) nicht missen will, und mit windows-rechnern allgemein keine gute erfahrung hab, zumindest verglichen mit meinem aktuellen iBook)
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.2007
  2. MAR-MAC

    MAR-MAC Gast

    Ich würde sagen - nein. Beim Arbeiten sowieso nicht, beim spielen auch nicht (für den neuesten superduper egoshooter mit boller Auflösung reicht es, wie du gesagt hast, in beiden fällen nicht).
    Den Geschindigkeitsunterschied merkst du beim normlen arbeiten nur sehr gering, bis garnicht. Beim Spielen ist dieser unterschied in der Regel nicht zu sehen.
     
  3. Ischi

    Ischi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.105
    Zustimmungen:
    28
    MacUser seit:
    01.05.2005
    Was willst denn damit Arbeiten? Weil zum Zocken find ich das MBP wirklich nicht geeigent an sich, man muss imemr Rebooten wenn man Spielen will (und das macht man am Mac ja normal gar net, meine Uptime ist gerade 10Tage beim Powerbook 12"). Ich finde es angenehmer (und vllt sogar billiger) sich vllt einen Zockrechner zukaufen, und dann vllt ein MacBook zum arbeiten? Die Leistung reicht für alle Standartsachen locker aus, ich mach alles selbst mit nem 1,5G4 PB und hab als Medien-Informatiker keine Probleme damit.
    MFG
     
  4. tho710

    tho710 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    21.01.2007
    Der Preisunterschied beruht nicht alleine auf der GRAFIKKARTE, sondern dass 2,33 Modell hat zudem 2 statt 1 GB RAM, das merkt man schon.

    Zum Spielen brauchst du eh Windows XP da auf dem Mac relativ wenige Spiele existieren.

    Ich hab den 2,33 gekauft, gut hab ihn bei EBAY für 1900 Euro gekauft und damit ein Superschnäppchen gemacht.

    Bin voll zufrieden das MBP ist auf alle fälle auch für 2500 Euro sein Geld wert, es gibt ja auch kein PC Notebook mit dem 2,33 Prozessor für weniger Geld.

    Ich würde zum 2,33 greifen.
     
  5. rk.fisch

    rk.fisch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.08.2005
    daran arbeiten als begriff ist fast schon übertrieben. derzeitig nutz ich ein iBook (1,33ghz usw..) ausschliesslich zum surfen, chatten.

    @tho710: oke, sagen wir (großzügig) einen preisunterschied von 300€. zwar nicht die welt aber wenn nicht nötig dann eben unnötig, bzw. rausgeworfen (was für ein satz).
     
  6. MAR-MAC

    MAR-MAC Gast

    Du kannst auch eifnach VmWare nehmen, unterstützt DirektX 9.x
    Ich würde dir wirklich das kleinere empfehlen, ebay traue ich bei Computern nicht...
     
  7. realityking

    realityking MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.462
    Zustimmungen:
    23
    MacUser seit:
    11.06.2006
    Falsch, unterstützt wird erstmal nur 8.1. Ausserdem wird Bootcamp immer schneller sein.
     
  8. tho710

    tho710 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    21.01.2007
    Ebay

    Hi,

    hab mein MBP bei Ebay von nem Architekten gekauft, der hatte es als dreingabe für ne Auftrag erhalten, er hatte aber keine Rechnung.

    Das war meine Risiko, vor meinem Gebot habe ich mit ihm Telefoniert und er hat mir die Seriennummer geschickt.

    Als ich das Book dann hatte, habe es abgeholt, da mir das RIsiko einer Überweisung zu hoch war(er wohnt 200km entfernt).

    Alles super eingeschweißt und nie geöffnet.

    Hab das MBP dann bei Apple registriert da konnte man mir dann den Händler sagen bei dem das MBP gekauft wurde.

    Danach bin ich mit dem Händler in Kontakt getreten, die haben mir dann nach Rücksprache mit dem Herrn Architekten eine Eigentumsbestätigung geschickt, die hat sogar Gravis akzeptiert und ich hab jetzt 3 Jahre Garantie.

    Summasumarum mit ein biserl aufwand ein nagelneues MBP 2,33 für 1900 Euro.

    Deswegen bleib ich dabei ein Schnäppchen-.
     
  9. MAR-MAC

    MAR-MAC Gast

    Ja du hast recht zurzeit nur 8.1, ändert sich aber im laufe der Zeit.
    Es war nur gegen das Argument "...Weil zum Zocken find ich das MBP wirklich nicht geeigent an sich, ]man muss immer Rebooten wenn man Spielen will (und das macht man am Mac ja normal gar net, meine Uptime ist gerade 10Tage beim Powerbook 12")
    Bootcamp ist sowieso schnell (is ja nativ) und auf jedenfall geeignet für Spiele (siehe erste Klammer).
    Ich würde dir trotzdem das kleinste mit 2,16 Ghz C2D empfehlen. Die Geschwindigkeit reicht für dich locker, die Grafikkarte reicht auch für gänige gelegnheits Spiele (Shotter ect.). Nicht jeder hat so ein Glück wie tho710, und die mehr Leistung benötigst du meiner meinung anch sowieso nicht....

    P.S.:: Ich fahrm einen Mac jeden abend runter, wie ich das mitm MBP mache; mal sehen ;)
     
  10. apfelliebhaber

    apfelliebhaber Banned

    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    22.02.2007
    Als ich noch einen PC hatte war der Grafikspeicher eigentlich nur interessant wenn man mit Auflösungen jenseits der 1280*1024 spielen wollte. Ausgelastet wurde der Grafikspeicher nämlich fast nie.

    Für die Geschwindigkeit war der Grafikspeicher total uninteressant. Da gaben CPU und GPU den Ausschlag.

    Keine Ahnung wie das heute ist. Ich hab jetzt schon seit 3 Jahren keinen PC mehr und bin dementsprechend nicht mehr up-to-date.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - 16ghz x1600 128mb
  1. relax
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    480
    chris25
    21.06.2009
  2. lutzr
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    451
    GreenStorm
    21.11.2008
  3. reality2004

    X1600 untertakten?

    reality2004, 11.03.2007, im Forum: MacBook
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    391
    demogod
    11.03.2007
  4. host22
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    818
    cologneskater
    18.04.2006
  5. EvilPenibel
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    864