11-Meter-Frage eines "Noobs"

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Server, Serverdienste" wurde erstellt von moone, 26.04.2004.

  1. moone

    moone Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.12.2003
    ich will von zu Hause frei auf den Firmenserver zugreifen.

    Logge ich mich via Web mit der IP und den geltenden Adminregeln ein und reicht das

    und/oder muss ich vorher:

    Firewall starten und die IP meines "Zuhause-Rechners" eingeben, damit ich rein kann ?

    FTP starten und das freigeben was ich freigegeben haben will ?

    Oder bin ich voll daneben ?

    (es darf natürlich auch gelacht werden) :D

    p.s. Mein Kollege geht in den Urlaub, der bis jetzt alleine administrierte, jetzt kommen noch die berühmten "Fragen" vor seiner Abreise ;)
     
  2. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.848
    Zustimmungen:
    653
    MacUser seit:
    16.05.2002
    ...

    Hallo moone,

    der Jaguar Server hat einen VPN-Server. Kann man aber nur über das Terminal aktivieren und konfigurieren.

    Möglich, dass trotzdem eine Firewall um Deinen Server ist. Gibts keine Netzwerker im Haus?

    Firmenserver! Da würde ich schon vorsichtig sein. Wundert mich etwas, dass der nicht speziell betreut wird. Braucht ihr einen Admin?

    Gruß Andi
     
  3. kelli

    kelli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.01.2004
    ich wuerde mal tippen das haengt von dem sever ab, falls via Web, muss natuerlich so ein Interface auch serverseitig eingerichtet sein, genauso wie du fuer eine reine ftp verbindung zumindest ip, user und pass fuer den ftp haben musst.
     
  4. HAL

    HAL Gast

    Ich lache nicht, sondern verweise auf die wunderbare Welt
    des Terminals und Login per SSH.
     
  5. moone

    moone Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.12.2003
    um alles auf einmal zu beantworten

    ICH BIN DER NEUE ADMIN IM HAUSE :cool:

    seit 4 Wochen arbeite ich mich als gelernter mediengestalter/schriftsetzer/reinzeichner in die materie ein, und ich freue mich sehr darüber, werde es auch kurz/langfristig in den griff kriegen

    ein paar wichtige bücher wie "Unix für OSX" oder eben das neue Pogue-Buch kommen Mai/Juni raus, bis dahin habe ich das admin-handbuch das beim install dabei ist, "gelesen"

    ja, hal9500 ich stimme dir laut und leise zu

    aber ein paar kilometerchen hab ich noch für "die wunderbare Welt des Terminals und Login per SSH"

    da will ich auch hin letztendlich

    irgendeinen tip, hal9500, der mir den weg etwas erhellt, dahin

    z.b. Kurse, Bücher, etc.

    aufgrund meines englisch würde ich halt für ein englisches buch etwas länger lesen als ein deutsches

    wenns gar nicht anders geht, kriege ich das auch noch in englisch hin
     
  6. yens

    yens MacUser Mitglied

    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    14.11.2003
    ssh benutzername@servername*

    *alternativ ip Adresse

    Das ist alles was du wissen musst um dich in einen Server einzuloggen(und dann wie oben im Terminal eingeben).
    Dann wirst du nach deinem Passwort gefragt.

    Vorraussetzung ist natürlich ein angelegter Benutzer und das ssh auf dem Server läuft und das bei einer eventuellen Firewall der Port entsprechende Port freigegeben ist. (normal Port 22)

    Was willst du den von zuhause auf deinem Firmenserver machen??

    Gruß Jens
     
  7. moone

    moone Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.12.2003
    frage ich mich auch ?

    war nur so ein gedanke obs einfach geht
     
  8. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.848
    Zustimmungen:
    653
    MacUser seit:
    16.05.2002
    ...

    Hallo moone,

    Glückwunsch. Dann wäre ich erst recht vorsichtig.

    Gruß Andi

    PS: in München?
     
  9. yens

    yens MacUser Mitglied

    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    14.11.2003
    Wenn du eigentlich nicht per Web an den Server ranmusst und der Server mit einer festeb IP im Internet hängt würde ich lieber Port 22 per Firewall blocken. Wenn es keinen Port gibt, kann auch keiner deinen Server hacken!
    Und solltest du irgendwann mal dringen etwas machen müssen musst du halt wohl oder übel in die Firma fahren.

    Gruß Yens
     
  10. HAL

    HAL Gast

    Gegenfrage: Warum wird ein gelernter mediengestalter/schriftsetzer/reinzeichner
    zum Admin gemacht, der sich erst in die Materie einarbeiten muss ??? Ist nicht als
    persönlicher Angriff gemeint, sondern als erstaunte Frage.
     
Die Seite wird geladen...