100GB Backuppen

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von balufreak, 06.07.2004.

  1. balufreak

    balufreak Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.560
    Zustimmungen:
    28
    MacUser seit:
    12.10.2003
    Hallo leute!

    Ich habe zwei Server. Beide haben die Geliche Hardware Config und Laufen beide au RH 9. Nun auf dem einten Server habe ich 100 GB Daten. Wie bringe ich diese jetzt auf meinen zweiten server? Habs per FTP versucht. Dann ist das ganze netzwerk (Gigabit) zusammengebrochen. Habt ihr da ne idee? Wäre dankbar.

    Greets balu
     
  2. Apfeldompteur

    Apfeldompteur MacUser Mitglied

    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.04.2004
    Backuppen...

    Tach.

    Was für eine Platform ? (Hardware-mässig)

    Und welche Rolle spielen die Zugriffsrechte bei den Daten ?

    Gruß,

    Apfeldompteur
     
  3. balufreak

    balufreak Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.560
    Zustimmungen:
    28
    MacUser seit:
    12.10.2003
    Also Platform ist ein Dell PowerEdge Server. Wenn du das meinst. Das OS ist Red Hat Linux 9. Es wäre nice 2 have mit den zugriffsrechten. Muss aber nicht.
     
  4. cla

    cla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.958
    Zustimmungen:
    128
    MacUser seit:
    24.10.2003
    Dein Problem liegt eher darin, das dein Netzwerk zusammengebrochen ist. Es ist nebensächlich, wie du die Dateien rüberkopierst...in allen Fällen sollte die Netzwerkverbindung dabei nicht schlappmachen. Also erstmal den Fehler debuggen.

    Ansonst...FTP, NFS oder sogar SMB....oder vielleicht mit der Kommandozeile über Telnet/SSH durchpipen...
    Alternativ: Platte ausbauen, und kurz im anderen Rechner anschließen. Das wäre die schnellste Variante.

    cu
    Carsten
     
  5. Wuddel

    Wuddel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.757
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.05.2002
    ja scp ist sicher das einfachste
     
  6. glotis

    glotis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    18.05.2004
    Hi

    schau in den logfiles des Servers warum die Verbindung gekappt wurde.
     
  7. balufreak

    balufreak Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.560
    Zustimmungen:
    28
    MacUser seit:
    12.10.2003
    So! Habe eine mehr oder weniger gute Lösung gefunden. ich mache das ganze mit
    Code:
    wget -r [DLMURL]ftp://user:password@192.168.0.201//home/daten/[/DLMURL]
    aber...
    Wenn ich jetzt die Dateien hole dann macht er mir in dem Ordner indem ich die Dateien will, folgende Ordnerstruktur
    ---192.168.0.201
    --home
    -daten

    Aber ich will die Daten, die er holt genau in diesem Ordner, wo sich jetzt "192.168.0.201" befindet.

    Weiss jemand wie dass geht?
     
  8. cla

    cla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.958
    Zustimmungen:
    128
    MacUser seit:
    24.10.2003
    Das kannst du doch in Sekunden beheben, indem du dein Datenverzeichnis nach dem Transfer in den gewünschten Ordner verschiebst...entweder über den Finder, oder über das Terminal.

    cla
     
  9. balufreak

    balufreak Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.560
    Zustimmungen:
    28
    MacUser seit:
    12.10.2003
    hmm... ja stimmt schon. Ich machs glaube ich auch so :)

    dieses Attribut -r heisst ja rekursives Kopieren oder so ähnlich. Nun was ist das aber genau? *gG*
     
  10. Grady

    Grady MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.04.2003
    Rekursiv heisst einfach, dass alle Unterverzeichnisse und deren Inhalte kopiert werden.
     

Diese Seite empfehlen