10.4.2, X11 software probleme

Dieses Thema im Forum "Mac OS X - Unix & Terminal" wurde erstellt von Gargoyle, 19.07.2005.

  1. Gargoyle

    Gargoyle Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.11.2003
    ich hab neulich von panher geupgradet und muß feststellen das unter x11 gar nichts mehr läuft, weder openoffice noch andere software die ich mir recompiliert habe.
    naja, nicht ganz, bluefish z.b. läuft zwar, kann auf einmal keine "{}" zeichen mehr schreiben. ich kann diese kopieren aber nicht über die tastatur eingeben.

    Hmm nervige sache das, das office kann ich auch durch etwas anderes ersetzen aber meinen geliebten editor will ich eigentlich nicht missen.

    überlege gerade wo eigentlich das problemm liegt und ob es helfen würde fink einfach nochmal darüber installieren zu lassen.

    Falls jemand dafür nen tipp hat wäre ich recht dankbar, oder ist das ein aktuelles problem von X11 was erst noch gefixt werden muß?

    für anregungen, ähnliche erfahrungen und lösungsansätze danke ich schonmal im vorraus.
     
  2. zord

    zord MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.05.2005
    versuche seit etwa 2 wochen immer wieder gelegentlich mein freeciv ordentlich zum laufen zu kriegen. es will einfach net...
    mhm zu openoffice... hmm installier doch neo office. das dürfte laufen.
     
  3. Daddler

    Daddler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    19.05.2005
    Bei mir tuts Gimp nicht mehr. Hat da jemand schon eine Lösung?

    Gruß Simon
     
  4. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Ich schieb Euch mal ins Unix Forum.
    Vielleicht kann Euch da besser geholfen werden.
     
  5. Maveric

    Maveric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.03.2004
    Gargoyle: OpenOffice.org 1.1.3 und 1.1.4 laufen offiziell nicht unter Mac OS X Tiger. Tut uns Leid, aber wir hatten erst nach dem offiziellen Erscheinen von Tiger die Möglichkeit OpenOffice.org an Tiger anzupassen. Diese Arbeit ist jetzt weitestgehen getan und wird sobald wir es verantworten können getestet und dann veröffentlicht.

    Die englische Version 1.1.2 die es hiergibt läuft. Sie hat aber ein paar Verbesserungen der 1.1.3 und 1.1.4 nicht. Ansonsten vorläufig wirklich Neo/J installieren.

    Die kommende 2.0 wird unter Tiger laufen. Vorversionen gibt es. Da diese aber nur für Testzwecke geeignet sind gibt es die Download URL nur auf Anfrage und eigene Gefahr. Die 2.0 ist unter OS X ausdrücklich nicht für den produktiven Einsatz - wir holen aber mächtig auf. Mit den nächsten großen Patches wird es wieder besser.

    Bezüglich deines Pfadproblemes, empfehle ich dir einen Besuch auf der Fink Homepage. Mit dieser Anleitunghatte ich Erfolg.

    Da mir Fink aber zumnehmend auf den S... ging und die Qualität nachließ bin ich zu Darwinports gewechselt. Bisher nur einen Fehler in der Versionsnummerierung, aber den kann ich elegant umschiffen und er tritt auch nur beim Kompilieren von OpenOffice.org auf.

    Für Darwinports reichte es
    Code:
    export PATH="${PATH}:/opt/local/bin"
    in die .profile oder .bash_profile zu schreiben. Damit hat er bisher alles gefunden.

    Das Du keine {} mehr schreiben kannst ist ein Bug in Apple's X11. Apple hat die Keyboardextensions nicht mitkompiliert. Mit dem Problem kämpfen wir bei OOo gerade auch. Es gibt Hilfen dies zu umschiffe, aber keine Lösung. Die könnte nur Apple bieten. Manche dieser Hilfen brauchen aber das Terminal und alle sind nicht unbeding für Anfänger.
     
  6. Daddler

    Daddler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    19.05.2005
    Hallo.

    Das Gimp nicht funktioniert war ein Irrtum. Beim Starten kam ein weisser Splashscreen, statt dem normalen Gimp Startbild. Ich hab dann einfach mal nen paar Minuten gewartet und als ich vom Rasieren kam, lief Gimp ganz normal. Wenn ich jetzt Starte ist wieder alles beim Alten. Also einfach nur etwas Geduld haben.

    Gruß Daddler
     
  7. -Nuke-

    -Nuke- MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.135
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    13.09.2003
    Hi.

    Kann man das nicht nachholen?
     
  8. ferramis

    ferramis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.07.2005
    Hallo,

    bin heute zum ersten mal hier. Bin erst vor kurzem vom PC aufn MAC umgestiegen und habe sofort ne vorinstallierte Tiger Version auf der Harddisk. Nun brauche ich MATLAB und dafür X11, die aber ist nicht auf der DVD zu finden ausser X11SDK. Ich kann weder X11 installieren, da mit gesagt wird es sei einer aktuellere Version installiert. Wenn ich MAtlab installieren wird, sagt der mir ich solle X11 installieren. Habe bis dato keine Lösung für mein Problem gefunden, was auch daran liegen mag, dass ich als ex-Pcler vielleicht zu doof fürn MAC bin :( Jemand nen Tip`?
     
  9. Maveric

    Maveric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.03.2004
    @-Nuke-: Das kann nachgeholt werden und es gibt auch Workarounds mit Apple Script und was weiß ich nicht allem um X11 so ans Laufen zu bekommen, wie es für einen deutschen Benutzer notwendig ist. Nur, das Problem bei diesen Workarounds ist, sie lassen sich nicht mal eben schnell in das OOo Installationspaket mit einbauen und nicht jeder Mac OS X Benuzter ist firm im Umgang mit dem Terminal oder Applescript oder oder. Es muß also möglichst einfach sein.

    Die bisher einfachste Lösung, die sich auch in den OOo Installer integrieren ließe, hat, aus welchem Grund auch immer, den Bug, dass du erst einmal X11 starten mußt, dann beenden und dann wieder starten mußt um die korrekte Funktionsweise zu haben.

    Ganz einfach wäre es, wenn wir OOo ein eigenes Apple X11 mitgeben. Nur bei dieser Lösung ist die Frage, läßt es die Apple Lizenz zu? Die Xfree86, auf deren 4.4.0 basiert Tiger X11, Lizenz läßt es zu, daß wir unser eigenes Xfree86 mitgeben, nur bei der Apple X11 Lizenz sind wir uns nicht sicher und bisher haben wir niemanden gefunden, der uns sagen kann, ob wir unser "OOo Apple X11" zusammen mit OOo in einem Paket vertreiben dürfen. OOo hat ja auch zwei Lizenzen SISL/LGPL und damit müßte die X11 Lizenz kompatibel sein.

    Bietest du zwei Pakete Apple X11 und OOo an, dann hast du das Problem, dem Anwender zu erklären, daß er beide Pakete herunterladen muß. Hat er ein Paket, könnest du X11 so installieren, daß er es nicht "merkt" und auch bei den englischen Versionen passiert nix, wenn das X11 durch OOo X11 ersetzt wird, das haben wir alles schon getestet.

    Am einfachsten wäre es aber, wenn Apple das Tiger X11 patchen würde.
     
  10. Maveric

    Maveric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.03.2004
    @ferramis: Wenn du auf dem Terminal fitt bist, dann hilft ein

    find . -name "X11*.pkg"

    über die gesammte Tigerinstallations DVD um das Paket X11User.pkg zu finden.

    Schreib dir den Pfad raus, wechsele mit cd in das Verzeichnis und kopiere mit

    cp -R X11User.pkg ~/Desktop

    das Paket auf den Schreibtisch, Doppelklick und X11 wird installiert.

    Es gibt auch die Shareware Pacifist, die die gleiche Aktion eleganter über eine grafische Oberfläche erledigt.

    Oder du nimmst dir TinkerTool bzw. ein anderes Hilfstools für OS X und blendest die unsichtbaren Dateien im Finder ein, dann findest du das X11User.pkg auch auf der InstallationsDVD.

    Mit der Findersuche, Apfel+F, und dem Stichwort X11 und der Suche nach sichtbaren und unsichtbaren Objekten (zusätzliche Funktion Sichtbarkeit durch drücken von + hinzufügen) solltest du X11User.pkg auch finden. Es erscheint ein Finderfenster mit den Suchergebnissen und daraus mit ziehen und fallen lassen das Paket auf den Schreibtisch. Doppelklick startet die Installation.

    Was jetzt noch sein kann ist, daß das Paket X11User.mpkg heißt. In dem Fall einfach das pkg bei der Suche durch ein mpkg ersetzen.
     

Diese Seite empfehlen