1 GB RAM Riegel für Macbook Pro abzugeben - Leider Tschüß Apple

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von insider, 22.03.2006.

  1. insider

    insider Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    13.09.2004
    Leider Tschüß Apple

    Hallo zusammen,

    Als einer der ersten Macbook Besitzer und Vollumsteiger von Windows auf Apple, war ich extrem motiviert und begeistert. Habe auch den Umstieg ziemlich gut gemeistert, habe über 30 Programme installiert und war eigentlich extremst glücklich, sowohl mit der Bedienung als auch mit der Tatsache, dass ich von Windows ziemlich leicht weggekommen bin.

    Bereits sehr kurze Zeit später kamen die ersten "Probleme".

    - Macbook wird nach 2-3 Stunden richtig heiß (auf der Unterseite links vorne)
    - Also bei normaler Arbeit mit maximaler Helligkeit (weil sonst Geräusch) und WLAN, schafft das Macbook höchstens 2-3 Stunden Laufzeit
    - Riesige Probleme mit den Geräuschen: Geräusch bei Helligkeitsanpassung, Dauergeräusch das durch Photobooth ausstellbar ist, dann ein Pfeifen (unregelmäßig, sehr laut), dann Knistern o.ä. fast immer zwischendurch.
    - Mac Software stürtzte bei mir häufiger ab als unter XP (!). Skype war alle paar Tage einfach abgestürtzt (und hat immer noch keine Videofunktion für OSX). Safari war alle 3 Tage am crashen (Grund waren zuviele...20 Bookmarks die ich dann entfernte und alles war gut).
    - Viele Seiten sind für IE optimiert und da es keinen IE mehr gibt, muss man Safari nutzen oder Firefox und diese zeigen nur suboptimale Ergebnisse an
    - Wenn man sich überlegt, dass man hier einen Dual Centrino mit 2 GHz hat und einer so geilen Grafikkarte, tut mir einfach überall alles weh, dass ich es einfach nicht nutzen kann. Spiele gehen kaum (weil es keine gibt), und andere Anwendungen nutzen die Power kaum aus. Bin nun halt kein Videoschneider. Und wenn dann nur paar mal im Jahr.
    - Die meisten Anwendungen laufen noch über Rosetta und die tollen Apple Applikationen sind für micht nicht wirklich wertvoll. iTunes gibt es für Windows. Keynotes 3 ist so umständlich in der Bedienung, dass man es kaum als Powerpointersatz nehmen kann, wobei das neue MS Office 2007 um Welten bessere intuitive Bedienung bietet. iPhoto ist im Vergleich zu Picassa nicht so einfach zu bedienen, zum Teil unlogisch und die Anpassungsfunktionen sind nicht so wirklich gut. Dann doch lieber Photoshop (aber bis das Ding gestartet ist, vergehen schon Jahre).
    - Das Macbook Gehäuse ist optisch sehr schick. Aber nur deswegen, zahle ich keine fast 2,5k Euro
    - Ich bin mir sicher, dass am 1. April neue iBooks kommen, aber Apple wird diese beschneiden wo es nur geht und eine Lieferzeit von 1 Monat ansetzen. Das kommt für mich nicht in Frage.

    Ich habe die Geräuschfehler bei Apple reklamiert und bekam nach 2 Wochen ein Ersatzgerät.
    - Das Geräusch bei Helligkeitsregelung ist weg
    - Alle anderen Geräusche sind reproduzierbar wunderbar da. Aussage des Apple Technikers: Alle Geräte sind betroffen. Es tut uns sehr leid. Das sei ein Produktionsfehler bei allen derzeit. Na toll, das ist ja eine geile Aussage für so viel Geld.
    - Nun kommt aber das Schlimmste! Der Bildschirm ist um rund 30% dunkler!! Ich stelle das Original Macbook neben dem Ersatzgerät und sehe, dass das alte deutlich heller ist. Um gleich zu wirken, musste das alte auf knapp 65% gestellt werden!! Dabei liefen beide auf Maximum und ohne Stromspar u.ä. Ich war geschockt über solche Qualität...
    - Ich habe daraufhin Gebrauch von der Geld-Zurück Möglichkeit gemacht.

    Ich bin etwas enttäuscht, da ich nun komplett auf Apple umgestiegen bin und alles andere verkauft habe. Was soll ich nur machen? Ich bin auf ein Laptop angewiesen. Mein Macbook wird heute abend abgeholt. Die Daten (aber auch nur die Dokumente) habe ich auf meinen iPod gesichert. Aber ich muss unbedingt mit was mobilen arbeiten.

    Das Risiko auf den neuen iBook zu hoffen, welcher im Mai ausgeliefert wird... möchte ich eigentlich nicht. Habe OS X trotz der Probleme oben schon zu schätzen gelernt, aber nun sitze ich ohne Laptop, nur mit leerer Hoffnung dass das iBook besser wird.

    Im Moment tendiere ich dazu das Sony VAIO SZ1VP zu kaufen. Kostet 2599€, hat Dual Core 2 GHz, 1GB RAM, 120GB Platte, 4-6 Stunden Laufzeit (da über einen Switch auswählbar ob integrierte Grafikkarte oder NVIDIA), nur 1,6 KG, 13,3" Screen, Fingerprint Leser, DVD Brenner, Memorystick Kartenleser, sehr schickes Design, Gehäusche aus Karbon.

    Soviel zu meinen Erfahrungen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.03.2006
  2. Mister_Ed

    Mister_Ed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    10.12.2005
    tja, was soll ich denn sagen !?! noch ein betatester! hättest du dir bloss das powerbook gekauft, oder noch gewartet! shit happens!
     
  3. elf-eins

    elf-eins Gast

    Viel geschrieben, um einen RAM-Riegel zu verkaufen... :)

    Aber ich denke, du solltest tatsächlich wieder zurück zu Win-Rechnern. Tipps zum Hardware-Kauf habe zumindest ich da keine parat. Viel Glück!
     
  4. crazycash

    crazycash MacUser Mitglied

    Beiträge:
    943
    Zustimmungen:
    36
    MacUser seit:
    10.08.2005
    Nimm ein gutes IBM Gerät für das Geld !
    Das hier z.B. klick und werde Glücklich, IBM hat den besten WLAN Empfang und die beste Tastatur (schön leise und bester Druckpunkt), man darf den Kaffee auf die Tastatur verschütten, super Daten Verschlüsselungs und Recover Software. Automatische SW und Treiberupdates über eigene Systemsoftware usw.


    P.S. Die Teile sind Unverwüstlich ;)


    mfg
    simon
     
  5. insider

    insider Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    13.09.2004
    Also IBM ist zwar unverwüstlich, sieht aber ... naja geht es so (Auge entscheidet schon ein wenig) , die Form und Gewicht ist nicht akzeptabel und die X Reihe ist viel zu schwach bei 2 Stunden Laufzeit.
     
  6. sir_flow

    sir_flow MacUser Mitglied

    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    30.08.2005
    naja, ist immer das selbe, egal was man sich kauft.wenns neu ist und es noch keiner getestet hat, läuft eh noch nicht alles richtig.
    aber die meisten sachen hätte man wissen können,wenn man sich mal etwas damit beschäftigt hätte.
    weiß ja auch nicht warum alle auf einmal nach den intelmacs schreien, ein g4 pbook hätte es ja auch getan.
     
  7. oSIRus

    oSIRus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.721
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.09.2004
    vergiß das Z60m, viel zu dunkles display, viel zu dickes gehäuse, und der wlan empfang im MBP ist mindestens genausogut. nur die tastatur, die ist natürlich top, wie bei fast jedem thinkpad.

    ich hatte das Z60m daheim, habs wieder zurückgeschickt.
     
  8. elf-eins

    elf-eins Gast

    Nun - du kannst keine Melone ohne Kerne haben... :)
    (altes persisches Sprichwort)

    oder: Irgendwas is immer...
    (altes Installateurs-Sprichwort)
     
  9. crazycash

    crazycash MacUser Mitglied

    Beiträge:
    943
    Zustimmungen:
    36
    MacUser seit:
    10.08.2005
    @oSIRus Display viel zu dunkel ?
    Du hättest in Bios schauen sollen, da gibt es eine bestimmte Einstellmöglichkeit ;)
    Einen Designpreis bekommt das Teil nicht - ist klar, es ist auch ein Arbeitsgerät.

    mfg
    simon
     
  10. tofelli

    tofelli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    823
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    17.08.2005
    Erst Betatester (und du wustest vor dem Kauf, dass du das sein wirst) sein, und sich danach noch beschweren. Das es Probleme geben würde, war meines Erachtens klar. Du hast dich aber darauf eingelassen. Hättest du ein einwandfrei funktionierendes Gerät gewollt, hättest du dir auch ein PPC-Gerät kaufen können. Aber danach auch noch meckern, ist schon ein bisschen blöd, oder? ;)
     
Die Seite wird geladen...