499 Benutzer sind Online

MacBook 6.1 SSD

  1. #1
    eJon
    Neues MU Mitglied

    Dabei seit
    08.2013
    Beiträge
    29

    Question MacBook 6.1 SSD

    Hallo zusammen,
    Ich stehe vor der Frage, ob ich mir in mein MacBook eine 250 GB SSD oder eine 120 GB SSD + HDD statt SuperDrive einbauen soll.
    Wie man sich ja denken kann, ist mein MacBook von 2009 inzwischen ziemlich langsam – trotz, dass ich es zwischendurch mal platt gemacht und Daten ausgelagert habe, sodass die HDD ± 100 GB frei hat.

    Eine SSD brauche ich auf jeden Fall, das steht für mich fest (denn der MacMini mit i7 Quad-Core, der mir so vorschwebt, passt im Moment nicht ins Budget, und wenn er es dann mal tut, möchte ich sowieso zusätzlich noch einen mobilen Rechner haben).

    Was meint ihr ist besser, eine 250 GB SSD oder 120 GB SSD + HDD statt SuperDrive (mit hardwrk oder Funkkraft)?

    Daraus ergibt sich schon die nächste Frage: Sollte ich mich für SSD+HDD entscheiden, macht es Sinn, den Benutzerordner und somit alle Daten außer System und Programmen auf die HDD zu verschieben? oder bringt das dann schon wieder Geschwindigkeitsverlust? (Sollte dem so sein, würde die SSD+HDD-Lösung allerdings ja wenig Sinn machen, oder? )

    Ich glaub damit ist mein Problem ganz gut beschrieben...
    Danke schonmal im Voraus für eure Antworten!

    eJon

             Zitieren   Zitieren 

  2. #2
    mastaplan
    MU Mitglied

    Dabei seit
    06.2010
    Beiträge
    818
    Macbook Late 2009 white. Crucial SSD M4 64GB und die "late" HDD ins Optibay und hab es bei meinem jetzigen Late 2008 Pro auch gemacht würde es jederzeit wieder machen.

             Zitieren   Zitieren 

  3. #3
    LosDosos
    MU Mitglied
    Avatar von LosDosos
    Dabei seit
    03.2008
    Ort
    HH
    Beiträge
    15.418
    Zitat von eJon
    ...
    Daraus ergibt sich schon die nächste Frage: Sollte ich mich für SSD+HDD entscheiden, macht es Sinn, den Benutzerordner und somit alle Daten außer System und Programmen auf die HDD zu verschieben? oder bringt das dann schon wieder Geschwindigkeitsverlust? (Sollte dem so sein, würde die SSD+HDD-Lösung allerdings ja wenig Sinn machen, oder? )

    Ich glaub damit ist mein Problem ganz gut beschrieben...
    Danke schonmal im Voraus für eure Antworten!

    eJon
    Exakt.
    Ab hier mal einlesen
    http://www.macuser.de/forum/f10/aufr...ml#post7323535
    Und da die Anleitung (und folgende)
    http://www.macuser.de/forum/f10/macb...ml#post7147471

    Also: Daten auf die HDD, Userordner auf der SSD belassen.
    Oder alternativ ein FusionDrive einrichten.

             Zitieren   Zitieren 

  4. #4
    eJon
    Neues MU Mitglied

    Dabei seit
    08.2013
    Beiträge
    29
    Themenstarter
    Danke erstmal
    ...oder ist das damit gemeint? ich versteh grad nicht so den Unterscheid zwischen Benutzerordner (Alle Daten, Fotos, Filme, Musik, die Standart-OSX-Ordner halt) und dem, was du als Userordner bezeichnest... meinst du damit die Systemdateien (Library und so)?

             Zitieren   Zitieren 

  5. #5
    LosDosos
    MU Mitglied
    Avatar von LosDosos
    Dabei seit
    03.2008
    Ort
    HH
    Beiträge
    15.418
    Nein, davon kann ich nur abraten.
    Du willst die User-Library ja eigentlich auf der SSD haben, um von der SSD zu profitieren.
    Also lieber mit Symlinks arbeiten->Datenordner wie Filme/Musik etc auf die HDD legen und dann per Symlink (Verknüpfung) in den Userordner auf der SSD einbinden.
    Genaue Anleitung & Erklärung hatte ich in den verlinkten Threads geschrieben.
    (das geht auch deutlich einfacher)
    Somit bleibt das System komplett auf der SSD und die Daten auf der HDD, anstatt das System auf zwei Volumes zu verstreuen.

    FusionDrive wäre eine Alternative, wobei Du dann nicht mehr die Kontrolle darüber hast, welche Daten auf der SSD liegen sollen.

             Zitieren   Zitieren 

  6. #6
    eJon
    Neues MU Mitglied

    Dabei seit
    08.2013
    Beiträge
    29
    Themenstarter
    danke diese Anleitung http://hardwrk.com/anleitung/migrationsanleitung/#step5 ?
    FusionDrive will ich nicht man weiß ja nie wo der dann was hin- und herschiebt...

             Zitieren   Zitieren 

  7. #7
    LosDosos
    MU Mitglied
    Avatar von LosDosos
    Dabei seit
    03.2008
    Ort
    HH
    Beiträge
    15.418
    Nein, auch nicht.
    Das ist das selbe, dass der komplette Userordner (unsinnigerweise) auf die HDD ausgelagert wird, mitsamt der Userlibrary.
    Lies Dir meine beiden verlinkten Threads durch.

             Zitieren   Zitieren 

  8. #8
    eJon
    Neues MU Mitglied

    Dabei seit
    08.2013
    Beiträge
    29
    Themenstarter
    ok ich blick nur nicht so 100%ig durch^^
    Ich würde erstmal einfach alle Daten die ich brauche und nicht eh schon auf der externen HD hab, auf selbiger sichern. Dann würde ich die beiden Platten einbauen (bzw die HD Umbauen ). Dann via USB-Stick mein ML-Image istallieren (das geht doch, oder?! auf die komplett leeren Platten?). Dann würde ich den Ordner "Benutzer" mit allen Unterordnern (Dokumente, Bilder, Downloads...) auf die HD kopieren. Und dann die Symlinks erstellen (wie, hab ich noch nicht so ganz geblickt) und einfügen, und dann die Originale auf der SSD löschen...
    Richtig?

             Zitieren   Zitieren 

  9. #9
    LosDosos
    MU Mitglied
    Avatar von LosDosos
    Dabei seit
    03.2008
    Ort
    HH
    Beiträge
    15.418
    Genau.
    Die Datenordner Dokumente/Bilder/Musik/Filme etc aus dem Userordner auf die HDD kopieren.
    Dann SymbolicLinker runterladen (wie zu installieren, steht in der beiliegenden Textdatei) und mit Rechtsklick einen Symlink (gleich Verknüpfung) der betreffenden Ordner auf der HDD erstellen.(Rechtsklick->Dienste->Make symbolic Link)
    Dann die einzelnen Ordner im Userordner auf der SSD via Terminal löschen, die Symlinks in den Userordner kopieren und das "symlink" noch aus dem Namen rausnehmen, fertig.
    Die Userlibrary bleibt somit auf der SSD und Du hast die volle Geschwindigkeit.
    Das System ist auf der SSD, die Daten auf der HDD.
    Die Userordner Bilder/Dokumente etc sind für OS X Systemordner, deshalb kannst Du nicht einfach normale Verknüpfungen (Aliase) verwenden.

    (Es ginge auch mit Terminal statt SymbolicLinker, ist aber etwas komplizierter für Einsteiger, macht das selbe)

             Zitieren   Zitieren 

  10. #10
    eJon
    Neues MU Mitglied

    Dabei seit
    08.2013
    Beiträge
    29
    Themenstarter
    demnach ist ein Symlink eine Art "Ordner"?
    Du hast mir auf jeden Fall schon sehr geholfen! danke
    hast du Erfahrungen mit verschiedenen Optibays bzw kannst eins empfehlen?
    Und noch ein letztes: funktioniert das mit dem Neuaufsetzen des Systems so wie ichs beschrieben hab?

             Zitieren   Zitieren 

  11. #11
    LosDosos
    MU Mitglied
    Avatar von LosDosos
    Dabei seit
    03.2008
    Ort
    HH
    Beiträge
    15.418
    Nein, ein Symlink ist nur eine Verknüpfung zu dem Originalordner (auf der HDD).

    Ich würde kein hardwrk Optibay kaufen - deutlich zu teuer.
    Die laufen in China vermutlich eh alle vom selben Band, da ist ja auch nicht viel dran.

    Ich nutze (seit ca 2 Jahren) ein 20 Euro fenvi.

    ML kannst Du mit dem Stick auf die komplett leere Platte installieren.
    Du könntest auch einfach die alte per USB auf die SSD klonen, wenn Du nicht neu installieren magst.

    Falls Dir eine 250 GB SSD ausreicht; ich würde mich übrigens jederzeit für die Variante große SSD statt SSD+HDD entscheiden.
    1 TB SSDs sind mir aber noch zu teuer.

             Zitieren   Zitieren 

  12. #12
    eJon
    Neues MU Mitglied

    Dabei seit
    08.2013
    Beiträge
    29
    Themenstarter
    ja, ok... allerdings meinte ich jetzt dass ein symlink optisch eine art ordner ist... ist dem so? weil sonst hab ich ja nichts, was ich irgendwohin kopieren kann

             Zitieren   Zitieren 

  13. #13
    LosDosos
    MU Mitglied
    Avatar von LosDosos
    Dabei seit
    03.2008
    Ort
    HH
    Beiträge
    15.418
    Ja richtig.
    Der Symlink sieht aus wie ein Ordner.
    Nachdem der Symlink wie ein Ordner in den Userordner kopiert wurde, erscheint der auch wie der ursprüngliche Ordner in der Finderseitenleiste.
    Klickt man drauf, landet man automatisch im Originalordner auf der HDD.

    Ist als ob Du mit Rechtsklick einen Alias von einem Ordner erstellst, nur dass das System Aliase für Systemordner (wie es eben Bilder/Dokumente etc sind) nicht akzeptieren würde.

             Zitieren   Zitieren 

  14. #14
    eJon
    Neues MU Mitglied

    Dabei seit
    08.2013
    Beiträge
    29
    Themenstarter
    Gut gut... dann werde ich mir wohl ne Samsung 840 Basic mit 120 GB holen (scheint nach dem was man so hört die beste zu sein) und dazu irgendnen Caddy + SuperDrive-Case...
    irgendwann dann vielleicht noch mal 8GB RAM

             Zitieren   Zitieren 

  15. #15
    LosDosos
    MU Mitglied
    Avatar von LosDosos
    Dabei seit
    03.2008
    Ort
    HH
    Beiträge
    15.418
    Hm jein, die 840 Pro ist besser (MLC statt TLC Speicher), aber auch teurer (dafür 5 Jahre Garantie).
    TLC Speicher ist weniger langlebig.
    Kann man einerseits von absehen, andererseits liest man im Netz mittlerweile vermehrt von Ausfällen der Basic.
    Crucial M4 wäre evt eine Alternative.
    Oder halt immer ein aktuelles Backup bereit halten.

             Zitieren   Zitieren 

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.07.2012, 11:38
  2. Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 14.11.2011, 23:08
  3. iMac mit 320 GB 20" oder 640 GB 24"
    Von Nightwalker97 im Forum iMac, Mac Mini, eMac
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.10.2009, 17:13
  4. Mac Mini mit 320 GB oder 120 GB plus FireWire
    Von viskem im Forum iMac, Mac Mini, eMac
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.03.2009, 09:32

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden