Datenabgleich zwischen iMac - NAS - Macbook

  1. #1
    jonny72
    MU Mitglied

    Mitglied seit
    09.2010
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    589

    Datenabgleich zwischen iMac - NAS - Macbook

    Möchte gerne folgendes Vorhaben realisieren:

    Daten auf allen drei Geräten immer synchron, bzw Synchronisierung über NAS.

    - Haupt PC ist mein iMac, auf welchem ich auch die meiste Zeit arbeite und eigentlich alle meine Dokumente, Fotos, Musik eingelagert habe.
    - NAS ist vorhanden, wird von meiner Frau (nur Leserechte ) und dem Mediaplayer fürs TV benutzt.
    - Macbook wird benutzt wenn ich auswärts bin im Wohnzimmer grad mal auf der Couch

    Wenn ich mit dem Macbook unterwegs bin, möchte ich aber auch immer alle meine Daten dabei haben, hauptsächlich alle Dokumente und da Platz genug vorhanden ist, würd ich Bilder und Musik auch noch draufkopieren wollen.

    Ich möchte den Weg über die NAS gehn, dann wären da auch alle Daten aktuell.
    Manuelles kopieren ist ein wenig umständlich, da ja: Daten iMac -> NAS; Macbook <- NAS

    Jetzt hab ich mir heute CCC aufm iMac geholt, soweit so gut, Ordnerauswahl hat funktioniert, jedoch konnte nicht auf die NAS zugegriffen werden, da angeblich die nötigen Rechte gefehlt hätten. IP-Zuweisung und Share-Auswahl hatte geklappt.

    Dann hab ich mir Silverkeeper von Lacie runtergeladen. Hatte zum probieren einen Fotoordner mit 130 MB ausgewählt und Silverkeeper hat auf der NAS daraus eine Backupdatei mit 600MB gemacht Speicherplatz wär ja nicht so das Problem, die Backupdatei schon...

    Wer kann mir eine Richtung weisen wie mein Vorhaben zu realisieren wär? Ordnerstrukturen und Dateien sollen 1:1 übernommen werden.

    Danke schonmal
    Stefan

    Macbook Air 13 i7 1,7 8gb 256
    ----
    Wer Rächdschreibfehler findet darf sie natürlich behalten

  2. #2
    cla
    MU Mitglied
    Avatar von cla
    Mitglied seit
    10.2003
    Beiträge
    2.956
    Kuck dir mal folgendes Programm an:
    http://www.econtechnologies.com/page..._overview.html

    Oder, wenn es Kommandozeile sein darf, findet sich hier eine Lösung (welche ich selbst im Einsatz habe):
    http://www.bombich.com/rsync.html


    Egal welche Lösung du wählst: Deine Rechteprobleme wirst du unabhängig davon in den Griff bekommen müssen...die haben mit dem "Werkzeug" nämlich weniger zu tun. Da musst du dich nochmals mit der Rechtevergabe/Konfiguration deines NAS auseinandersetzen.


  3. #3
    jonny72
    MU Mitglied

    Mitglied seit
    09.2010
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    589
    Themenstarter
    Chronosync schaut schon mal recht gut aus, jedoch werden hier 2 Computer synchron gehalten... Von ner NAS hab i nix gesehen...
    hm... theoretisch kann das ja auch CCC, und wenn du sagst ich muss die Rechteprobleme in den Griff bekommen kann ich das mit CCC ja hinbekommen. Bloss, wo fange ich an diese Rechte zu korrigieren?
    Ich bin mit meinen Mac's an der NAS als Admin angemeldet, also absolut keine Einschränkungen.
    Wüsst jetzt auch nicht, wo noch zusätzliche Rechte an der NAS zu verteilen wären. hm...

    Macbook Air 13 i7 1,7 8gb 256
    ----
    Wer Rächdschreibfehler findet darf sie natürlich behalten

  4. #4
    cla
    MU Mitglied
    Avatar von cla
    Mitglied seit
    10.2003
    Beiträge
    2.956
    Chronosync auf beiden Computern, und jeder Computer synct gegen das NAS. Kein Problem. Wobei es die Frage ist, ob man dann überhaupt das NAS mit einbeziehen soll, oder es nicht einfacher ist gleich zwischen beiden Computern zu syncen.

    CCC ist afaik keine Lösung da es nur Einwege-Synchronisation kann; wie der Entwickler hier selbst erklärt: http://help.bombich.com/discussions/...le-use-for-ccc

    Ein auf OS X angepasstes rsync wäre die mächtigste und beste Lösung (CCC setzt z.B. auf Rsync auf), jedoch ist rsync in Unix-Kommandozeilentool und setzt entsprechende Kenntnisse voraus. Es gibt zwar ein paar GUIs dafür (arsync wäre z.B. eines: http://arrsync.sourceforge.net/), jedoch scheint da die Entwicklung auch stehengeblieben sein. Vielleicht erfüllt es dennoch deine Zwecke.


  5. #5
    jonny72
    MU Mitglied

    Mitglied seit
    09.2010
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    589
    Themenstarter
    Bin jetzt mal nur kurz am PC und werd morgen weiter testen... Hab jetzt mal in den Einstellungen der NAS Rechte usw kontrolliert... Admin darf eigentlich alles. MAC-Dateidienst ist aktiviert, und zusätzlich hab ich mal NFS aktiviert, aber wie gesagt werd ich morgen testen.

    Das NAS ist einfach Medienserver... Filme, Fotos, Musik, Squeezeboxserver... und wenn schon mal da, dann wird es eben so einbezogen.

    Einwege-Sync wär eben eine Lösung und so zu handhaben, dass Änderungen nur auf dem iMac gemacht werden und dann NAS und Macbook immer auf dem Stand des iMac wären... Damit könnt ich schon gut umgehn... Wenn ich weiss dass ich auf dem Macbook in den Dokumenten, Musik und Bilder nix ändern kann/soll überliese ich mir die "Arbeit" für den iMac.

    Kenntnisse für Kommandozeilen usw sind gar keine vorhanden.

    Ich geb morgen mal ein kurzes Feedback, ggf über NFS und ansonsten kauf ich mir Chronosync... Konflikte können dabei mit Chronosync keine entstehen? ...wenn Dateien in den Benutzerordnern beider PC's geändert wurden?
    Hast du mit Chronosync Erfahrung?

    Grüsse

    Macbook Air 13 i7 1,7 8gb 256
    ----
    Wer Rächdschreibfehler findet darf sie natürlich behalten

  6. #6
    cla
    MU Mitglied
    Avatar von cla
    Mitglied seit
    10.2003
    Beiträge
    2.956
    Konflikte können IMMER entstehen...das ist ja gerade die Schwierigkeit einer Zwei-Wege-Synchronisation. Es kommt darauf an, wie die entsprechenden Programme dann damit umgehen und dir Konfliktlösungen anbieten können.

    Chronosync habe ich früher verwendet und war ganz zufrieden mit.
    Mittlerweile verwende ich aber wieder rsync, weil es für meine Bedürfnisse einfach schneller und problemloser ist und in meiner Umgebung (Unix-Server) einfach besser einzusetzen ist.


  7. #7
    jonny72
    MU Mitglied

    Mitglied seit
    09.2010
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    589
    Themenstarter
    NFS wars (wie erwartet) nicht.

    Scheint aber nicht zu funktionieren mit CCC, zumindest stehts so in der Hilfe von CCC:

    CCC can back up directly to an HFS+ formatted local volume, or to a disk image on any writable network volume. CCC cannot, however, backup directly to a network filesystem (e.g. AFP, SMB, CIFS, NAS, Airport Extreme "Airdisk", or Time Capsule). There are significant technical limitations to backing up an HFS+ filesystem to a non-HFS+ filesystem -- most notably preservation of ownership and permission information -- that would make it impossible to create a faithful, bootable, non-proprietary backup of your data. Therefore I recommend and support backing up only to a disk image on non-HFS+ filesystems.

    Macbook Air 13 i7 1,7 8gb 256
    ----
    Wer Rächdschreibfehler findet darf sie natürlich behalten

  8. #8
    cla
    MU Mitglied
    Avatar von cla
    Mitglied seit
    10.2003
    Beiträge
    2.956
    Ja...das Zieldateisystem und das Übertragungsprotokoll spielt natürlich auch eine wesentliche Rolle...je nachdem was deine Synchronisation alles berücksichtigen soll (Dateiberechtigungen, ACLs, OS X spezifische Dateieigenheiten usw.). Grundsätzlich alles kannst du nur sicherstellen, wenn das Zieldateisystem (in deinem Fall auf dem NAS) auch HFS+ wäre (was du aber nicht beeinflussen kannst; dein NAS wird wohl auf Linux basierend ein EXT3/4 oder XFS verwenden). Also kannst du entweder Imagedateien hernehmen, welche du auf das NAS legst und welche dann innendrin ein HFS+ anbieten (zu Erstellen über das Festplattendienstprogramm - .sparsebundle), oder du verzichtest auf bestimmte Attribute, welche dir beim Transfer verloren gehen würden und speicherst direkt.
    Auch das Protokoll muss entsprechende Voraussetzungen bieten. AFS wäre wohl erste Wahl in einem reinen Mac-Netzwerk, direkt gefolgt von SMB (wenn auch Windows-Computer mit bedient werden müssen. NFS wäre auch möglich (ist aber eher vorzuziehen, wenn Unix/Linux-Computer mit bedient werden müssen). Letztlich kommt es auf dein NAS an, welche Möglichkeiten Sinn machen.
    Ich habe mich für meinen Zweck entschieden auf die OS X spezifischen Dateiattribute zu verzichten und synchronisiere meine Dateien direkt (letztendlich dann auf ein ZFS Dateisystem welches auf dem Server liegt) und meist über das SMB Protokoll.
    Gelegentlich mache ich noch 1:1 Festplattenimages...diese gehen dann in entsprechende Imagedateien, welche ein HFS+ Dateisystem enthalten und dann wirklich alles 1:1 abbilden. Dies erledige ich mit Superduper (alternative würde auch CCC den Job bestens erledigen). Das wiederum hat allerdings nichts mehr mit Synchronisation zu tun; das ist dann als Backup gedacht.


  9. #9
    jonny72
    MU Mitglied

    Mitglied seit
    09.2010
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    589
    Themenstarter
    So, nachdem ich mir CCC und Chronosync mal angesehen habe, bleibe ich bei CCC.
    Chronosync müsste ich 2 x für je 40$ kaufen (iMac und Macbook) und wär "nur" eine Luxusvariante.

    Da das NAS ja "nur" Medienserver ist, Filme direkt mittels NAS runtergeladen werden, kann ich ohne weiteres mal einige MB an Fotos oder Musik manuell aufspielen... Wichtig ist mir die Syncronität iMac und Macbook

    Mit CCC habe ich gestern mittels GBit Lan in ner halben Stunde ca. 120GB Daten vom iMac aufs Macbook syncronisiert.
    Nachher habe ich die beiden Geräte wieder vom LAN getrennt und wollte mittels WLAN einen erneuten Sync probieren... dürft ja nur mehr inkrementell sein und dies ist mittels WLAN auch schnell genug... "Erstbespielung" des Macbook hat ja stattgefunden.

    Jedoch scheitere ich beim WLAN-Sync, bzw CCC wirft folgende Fehlermeldung aus: Der Dienst "Entfernte Anmeldung" auf dem entfernten Computer hat die Verbindung akzeptiert, allerdings wurde der Zugriff auf den Benutzer "System Administrator" verweigert. Überprüfen sie auf dem entfernten Computer, ob der Dienst "Entfernte Anmeldung" unter bla bla bla...

    Die entfernte Anmeldung auf dem Macbook ist natürlich konfiguriert, ich habe ja nichts weiteres gemacht, als die Geräte vom Lan zu nehmen.

    Was übersehe ich bzw was mache ich falsch?
    Konnte nirgends Hinweise finden, dass CCC über Wlan nicht syncht bzw funktioniert...

    Macbook Air 13 i7 1,7 8gb 256
    ----
    Wer Rächdschreibfehler findet darf sie natürlich behalten

  10. #10
    jonny72
    MU Mitglied

    Mitglied seit
    09.2010
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    589
    Themenstarter
    Folgendes Szenarien probiert:

    iMac Lan, Macbook Lan -> funktioniert
    iMac WLAN, Macbook WLAN -> funktioniert nicht
    iMac Lan, Macbook Wlan -> funktioniert nicht
    iMac Wlan, Macbook Lan -> funktioniert

    Warum funktionierts wenn Macbook mittels Lan am Netz hängt??

    Macbook Air 13 i7 1,7 8gb 256
    ----
    Wer Rächdschreibfehler findet darf sie natürlich behalten

  11. #11
    jonny72
    MU Mitglied

    Mitglied seit
    09.2010
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    589
    Themenstarter
    CCC macht mittlerweile nur mehr eine Kopie von User auf die FW-Platte und hab mir auf iMac und Macbook Chronosync installiert...
    War zwar ein bisschen Arbeit da die Daten von der Nas runter mussten für den ersten Sync, aber nun scheints zu funktionieren so wie ichs mir vorgestellt hatte

    Macbook Air 13 i7 1,7 8gb 256
    ----
    Wer Rächdschreibfehler findet darf sie natürlich behalten

Ähnliche Themen

  1. Sync zwischen iMac und MacBook Air
    Von macteen im Forum Mac OS X
    Hey Macuser, Schon fast habe ich mich entschlossen mir ein MacBook Air zu kaufen. Es gibt noch ein paar Punkte in...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.10.2010, 18:02
  2. iPhoto Bibliothek zwischen iMac und Macbook automatisch synchron halten - wie?
    Von Dedi im Forum Mac OS X Apps
    Hallo, ich möchte wahlweise (nicht gleichzeitig) mit derselben iPhoto Bibliothek entweder auf dem iMac oder meinem...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.12.2009, 18:30
  3. Drahtlose Verbindung zwischen iMac und MacBook
    Von Marcel601 im Forum Internet- und Netzwerk-Hardware
    Hallo, Kurze Frage: Ich suche nach der Möglichkeit einer möglichst schnellen, problemlosen Verbindung zwischen einem...
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 27.10.2009, 09:21
  4. mit mobileme iwork-dokumente zwischen imac und macbook syncen ?
    Von hind3 im Forum Mac OS X Apps
    hi, habe einen imac und ein macbook. angenommen ich tippe in der uni ein pages-dokument, komme abends heim und...
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 06.06.2009, 18:52
  5. Daten tauschen zwischen iMac und MacBook?
    Von marco_aus_bonn im Forum Mac OS X
    Hallo, ich möchte mittels Airport (habe die Airport Extreme Basisstation) größere Datenmengen zwischen meinem iMac und...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.08.2007, 20:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden