469 Benutzer sind Online

iMac total langsam

Seite 1 von 6 12345 ... Letzte
  1. #1
    Big_iMac
    Neues MU Mitglied

    Mitglied seit
    03.2007
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    42

    iMac total langsam

    Guten Morgen,

    ich bin am verzweifeln.

    Mein iMac ist extrem langsam geworden.

    Anfangs lief mein Eye TV nicht mehr flüssig, das Bild blieb jede paar Sekunden stehen,
    2-3 Internetseiten gleichzeitig aufzumachen dauerte sehr lange,
    aber auch interne Programme wie ein Bild in iPhoto zu importieren waren eine Herausforderung obwohl die CPU Auslastung bei nur 2-3 % lag.

    Ich habe einen weißen iMac 5,1, 20 Zoll, Intel Core 2 Duo, 2,16 GHz, Speicher bisher 1 GB, seit wenigen Tagen 4 GB, Betriebssystem bisher Mac OS X Leopard seit kurzem Mac OS X Snow Leopard.

    Ich habe um das Problem zu beheben erst mal die Festplatte leer gemacht (obwohl die garnicht so voll war habe ich alles auf meine Externe Festplatte geschoben).

    Ich habe mir MacKeeper gekauft um ein Virus auszuschließen.

    Ich habe mein Arbeitsspeicher von 1 GB auf 4 GB aufgerüstet (auch wenn nur 3 benutzt werden ich weiß).

    Ich habe das neue Betriebssystem gekauft und installiert (gesamte Festplatte formatiert.
    --> Hat 9-10 Stunden gedauert, wenn nicht länger.

    Ich habe den PRAM und NVRAM zurückgesetz und noch eine andere Tastenkombination --> alle Stecker vom iMac raus und 10 Sekunden auf die Power Taste drücken.

    Der Rechner ist minimal schneller geworden, aber noch viel zu langsam.
    Was kann ich noch versuchen?

    Ich habe gedacht dass ich das Problem selber lösen kann, denn wenn ich den Rechner zu Gravis bringe wollen die bestimmt ein haufen Geld haben.

    Vielen dank im voraus.
    Hoffe ich habe alles verständlich erklärt.


  2. #2
    Stargate
    MU Mitglied
    Avatar von Stargate
    Mitglied seit
    02.2002
    Ort
    P3J5A
    Beiträge
    6.332
    >Mein iMac ist extrem langsam geworden.

    Auf der mitgelieferten DVD befindet sich der Apple Hardware Test..


  3. #3
    Elk
    MU Mitglied
    Avatar von Elk
    Mitglied seit
    12.2003
    Beiträge
    333

    Da gibt es meiner Meinung nach nicht viel zu überlegen. Hört sich nach defektem oder falschem RAM an.
    Original wieder einbauen und noch einmal testen.
    Viel Erfolg!


  4. #4
    MrPalmers
    MU Mitglied
    Avatar von MrPalmers
    Mitglied seit
    11.2010
    Beiträge
    276
    Zitat von Big_iMac
    Ich habe das neue Betriebssystem gekauft und installiert (gesamte Festplatte formatiert.
    --> Hat 9-10 Stunden gedauert, wenn nicht länger.
    Scheint mir ganz so, als ob die Festplatte nicht ganz OK ist!
    Schein extrem langsam zu sein und deinen ganzen Mac zu bremsen.......

    Um sicher zu gehen aber (wie ja von Stargate schon gesagt) den Hardware Test noch mal durchlaufen lassen.


  5. #5
    Big_iMac
    Neues MU Mitglied

    Mitglied seit
    03.2007
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    42
    Themenstarter
    Ich habe den Arbeitsspeicher doch erst vor wenigen Tagen gewechselt... kann doch nicht sein dass das Original und der neue defekt sind oder?
    Ich probiere es gleich mit dem Hardware Test vielleicht zeigt der Rechner mir irgendetwas an.

    Falls die Festplatte defekt sein sollte kann ich die auswechseln wie beim Arbeitsspeicher?


  6. #6
    joachim14
    MU Mitglied

    Mitglied seit
    02.2005
    Beiträge
    7.274
    Du solltest erst mal mit dem Prüfen/Reparieren der Festplatte (Dienstprogramm) anfangen. Das braucht insgesamt max. 10 Minuten. Dann kann man mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Hardwarefehler ausschließen. Dann den Rechner ohne angeschlossene Geräte testen (außer Tastatur und Maus).


  7. #7
    commerzbank
    Neues MU Mitglied

    Mitglied seit
    04.2010
    Beiträge
    9
    Also ich hatte bis gestern auch mit einem extrem langsamen IMAC zu kämpfen, bin dann gestern abend los und habe die 250GB Platte getauscht gegen eine
    1 TB. Und war zwar schweisstreibend (weisser IMAC) aber er rennt wieder wie die Hölle!
    P.S. der Hardwaretest hat meinem System vor dem Tausch volle Funktionsfähigkeit bescheinigt......!


  8. #8
    MMyers
    Neues MU Mitglied

    Mitglied seit
    01.2011
    Beiträge
    5
    Moin,

    RAM kannst du ausschliessen, da du dann ganz andere Probleme hättest (Kernelpanic)
    Der Apple Hardware Test wird Dir sicherlich anzeigen, das alles i.O. ist. Sollte das der Fall sein, Clone doch dein System auf eine externe Firewire/USB Festplatte (mit dem CCC von Bombich. www.bombich.com) und boote dann von der Externen HD.
    Ich denke auch, das die HD, wie commerzbank schon geschrieben hat, das Problem ist.

    Gruss M_Myers


  9. #9
    Big_iMac
    Neues MU Mitglied

    Mitglied seit
    03.2007
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    42
    Themenstarter
    @MMyers
    Ich habe eine externe Festplatte, da sind aber die Daten vom iMac drauf.
    Werden diese Daten gelöscht wenn ich mein System dadrauf Clone?


    Ich kann mir gleich morgen eine neue Festplatte kaufen,
    kann ich dann immer von der Externen HD booten
    oder ist eine langfristige lösung lieber eine interne Festplatte?
    Eine externe Festplatte anschließen würde ich nämlich bestimmt hinbekommen,
    aber den Rechner aufzuschrauben und die interne auswechseln ist eine Nummer zu hoch, grins.


  10. #10
    pava35
    MU Mitglied
    Avatar von pava35
    Mitglied seit
    03.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    263
    Ich würd' eine neue externe FP für das neue System und den Test nehmen vorzugsweise eine FW-Platte. Musst Du ja nicht kaufen, leihen ginge doch auch.

    Und nein, wenn Du Dein System auf die vorhandene Platte klonst, dann gehen die Daten dort nicht verloren, wenn denn genug Platz vorhanden ist. Bei einer Neuinstallation allerdings schon.

    Viel Glück!


Seite 1 von 6 12345 ... Letzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden