2.152 Benutzer sind Online

nach nem kurzschluss funktioniert mein iMac nicht mehr

Seite 1 von 2 12 Letzte
  1. #1
    fdez
    Neues MU Mitglied
    Avatar von fdez
    Mitglied seit
    05.2004
    Beiträge
    57

    nach nem kurzschluss funktioniert mein iMac nicht mehr

    hallo,


    ich hatte heut nen kurzschluss. als es passierte lief gerade mein mac. danach wollte ich ihn wieder starten, aber es hat sich nichts gerührt. ich kann machen, was ich will, er bekommt keinen strom. kann mir evtl. jemand sagen was der fehler sein kann?

    danke im voraus


    fdez


  2. #2
    leptoptilus
    MU Mitglied

    Mitglied seit
    02.2004
    Ort
    Kölle
    Beiträge
    931
    Hi
    pvram schon resetet?


  3. #3
    marco312
    MU Mitglied
    Avatar von marco312
    Mitglied seit
    11.2003
    Ort
    20255. Hamburg
    Beiträge
    19.287
    Hallo

    Wenn der Rechner keinen Strom bekommt wird es mit dem P-Ram wohl nichts werden
    Ich befürchte eher das dein Netzteil durchgeschmort ist wobei ich nicht genau weis ob es da eine Sicherung gibt was ich allerdings nicht glaube.

    Gruß
    Marco


  4. #4
    Adrenalinpur
    MU Mitglied
    Avatar von Adrenalinpur
    Mitglied seit
    07.2004
    Beiträge
    668
    armer fdez,

    kannst an dem mac netzteil selber austauschen?


  5. #5
    SchaSche
    MU Mitglied
    Avatar von SchaSche
    Mitglied seit
    02.2003
    Ort
    Kölle am Rhing
    Beiträge
    8.559
    Was hast du überhaupt für nen iMac?


  6. #6
    lundehundt
    MU Mitglied

    Mitglied seit
    02.2003
    Ort
    dd <---> muc
    Beiträge
    17.480
    Blog-Einträge
    3
    du musst nur einen PMU reset machen. Allerdings musst du dazu den iMac aufmachen und nach einem Taster auf der Hauptplatine suchen (meisten in der Naehe der Pufferbatterie) Diese Tast bei ausgeschaltetem Rechner einmal druecken - dann sollte der iMac wieder laufen.

    Google doch mal nach iMac und PMU reset - ich bin sicher es gibt bebilderte Anleitungen wie man das bei diesen schwer zugaenglichen Rechnern macht.

    Cheers,
    Lunde


  7. #7
    aralka
    MU Mitglied
    Avatar von aralka
    Mitglied seit
    01.2002
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.268
    unter www.apple unter Support 'PMU reset 'hier Folgendes gefunden:



    Mac OS X: Verwenden der Programme "Festplatten-Dienstprogramm" und fsck für die Dateisystemverwaltung
    Wenn sich der Computer nicht normal starten lässt, müssen Sie möglicherweise ein Dienstprogramm für die Reparatur der Festplatte verwenden. Mac OS X enthält zwei solche Dienstprogramme, das "Festplatten-Dienstprogramm" und fsck. In diesem Artikel wird beschrieben, wie und wann Sie diese Programme einsetzen können.

    Symptom

    In einigen Situationen lässt sich der Computer aufgrund von Fehlern im Dateisystem möglicherweise nicht normal starten. Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn der Computer nicht korrekt ausgeschaltet wurde, ein erzwungener Neustart erforderlich war oder wenn ein Stromausfall aufgetreten ist. Folgende Symptome weisen darauf hin, dass Sie ein Dienstprogramm für die Festplattenreparatur verwenden sollten:

    1. Teilweise durchgeführter Start mit angezeigter Befehlszeile

    Der Computer führt den Startvorgang nur teilweise aus, bricht diesen dann ab und zeigt eine Umgebung mit einer Befehlszeile (nur Text) an. Möglicherweise wird eine Nachricht angezeigt, die ähnlich der folgenden lautet "Dateisystem fehlerhaft, führen Sie fsck aus". Unter der Nachricht wird eine Befehlszeile angezeigt, gekennzeichnet durch eine Eingabeaufforderung (#). Befehle, die Sie in diese Umgebung eingeben, werden neben der Eingabeaufforderung angezeigt. In diesem Fall sollten Sie fsck über die Befehlszeile starten.

    2. System startet nur teilweise, jedoch ohne Anzeige einer Befehlszeile mit Eingabeaufforderung.

    Möglicherweise beginnt der Computer zwar mit dem Startvorgang, dieser wird jedoch vor Erreichen des Anmeldebildschirms abgebrochen; oder es wird zwar noch der Anmeldebildschirm angezeigt, nach Eingabe des Benutzernamens und Kennworts wird der Vorgang jedoch abgebrochen, ohne dass der Schreibtisch angezeigt wird. In diesem Fall müssen Sie den Computer im Einzelbenutzermodus starten.

    Betroffene Produkte
    Mac OS X 10.0 (und neuer)

    Lösung

    I. Versuchen Sie zunächst einen Start im abgesicherten Modus ("Safe Boot") durchzuführen.

    Mac OS X 10.2 und neuere Versionen verfügen über die "Safe Boot" Funktion. Wenn Sie Ihren Computer noch nicht auf 10.2 (oder neuer) aktualisiert haben, fahren Sie direkt mit Abschnitt II fort. Über einen "Safe Boot"-Start lässt sich der Computer u. U. mit einer reduzierten Version der Systemsoftware neu starten. Während dieses Neustarts wird das Problem möglicherweise bereits durch die automatische Überprüfung der Festplatte und Fehlerbeseitigung behoben. Ist dies der Fall, müssen Sie keine weiteren Maßnahmen mehr ergreifen. Führen Sie die folgenden Schritte durch, um festzustellen, ob das Problem durch einen "Safe Boot"-Start behoben wird:
    1. Starten Sie den Computer neu (falls nötig durch Drücken des Ein-/Ausschalters oder der Reset/Interrupt-Taste).
    2. Sobald Sie den Startton hören, drücken und halten Sie Umschalttaste, bis "Safe Boot" angezeigt wird.
    Hinweisies kann u. U. einige Zeit dauern, - insbesondere bei größeren Startvolumes - da die Festplattenüberprüfung und -reparatur durchgeführt wird, bevor "Safe Boot" angezeigt wird.
    3. Nachdem der Systemstart vollständig abgeschlossen ist, starten Sie das System erneut.

    Bei einem erfolgreichen Neustart sind keine weiteren Maßnahmen zur Fehlerbeseitigung mehr erforderlich, sofern das Problem nicht erneut auftritt.

    II. Versuchen Sie als Nächstes, das Programm "Festplatten-Dienstprogramm" zu starten.

    In den meisten Fällen sollten Sie die Überprüfung und Reparatur der Festplatte mit dem Programm "Festplatten-Dienstprogramm" vornehmen, das zum Lieferumfang von Mac OS X gehört.

    Schritte für die Verwendung des Festplatten-Dienstprogramms:
    1. Legen Sie Ihre Mac OS X CD-ROM oder die DVD für die Wiederherstellung ein und starten Sie den Computer neu, während Sie die Taste "c" gedrückt halten.
    2. Sobald der Computer über die CD oder DVD gestartet ist, wählen Sie das Festplatten-Dienstprogramm aus dem Menü "Installationsprogramm" aus.
    Wichtig: Klicken Sie in der ersten Anzeige des Installationsprogramms nicht in die Taste zum Fortfahren. Wenn Sie hier in die Taste zum Fortfahren klicken, müssen Sie den Computer erneut über CD/DVD starten, um auf das Festplatten-Dienstprogramm zugreifen zu können.
    3. Klicken Sie in den Titel "Erste Hilfe".
    4. Klicken Sie in das Dreiecksymbol links vom Festplattensymbol, um die Namen der Festplattenvolumes und Partitionen anzuzeigen.
    5.Wählen Sie falls erforderlich Ihr Mac OS X Volume aus.
    6. Klicken Sie in die Option zum Reparieren.

    Das Festplatten-Dienstprogramm überprüft jetzt die Festplatte.

    Sie sollten den Computer stets von CD/DVD starten, wenn Sie das Festplatten-Dienstprogramm verwenden wollen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in Artikel 106270, " Mac OS X 10.0: Das Festplatten-Dienstprogramm meldet Fehler auf dem Startvolume nicht korrekt zurück "
    .

    Wenn die Tasten zum Überprüfen und Reparieren im Fenster des Programms "Festplatten-Dienstprogramm" grau dargestellt sind, vergewissern Sie sich, ob Sie ein Volume für die Überprüfung ausgewählt haben. Weitere Informationen hierzu finden Sie in Artikel 106844, " Mac OS X, Festplatten-Dienstprogramm: Tasten für Erste Hilfe und Überprüfen werden grau dargestellt ".

    III. Situationen, in denen Sie stattdessen das Programm fsck verwenden sollten

    Wenn Sie beim Starten von CD oder DVD das Festplatten-Dienstprogramm verwenden, benötigen Sie fsck nicht. Allerdings gibt es einige Situationen in denen der Einsatz des Programms fsck erforderlich werden kann. Beispiel:
    Sie haben Ihre Mac OS X CD oder DVD momentan nicht zur Hand.
    Der Zugriff auf Ihr CD-ROM-Laufwerk ist momentan nicht möglich.

    In diesen Situationen lässt sich eine Festplatte möglicherweise mit dem Dienstprogramm fsck überprüfen und reparieren.

    Über die Befehlszeilenoberfläche (CLI - Command Line Interface)

    Das Dienstprogramm fsck wird über die Befehlszeile gestartet. Das bedeutet, dass Sie einen Befehl (als Text) an der Eingabeaufforderung (#) eingeben müssen und das Programm nicht mit dem Mauszeiger öffnen können. Beispiele für eine CLI-Oberfläche sind das Programm "Terminal" und der Einzelbenutzermodus. Sie müssen den Computer im Einzelbenutzermodus starten, um fsck zu verwenden.

    Starten im Einzelbenutzermodus
    1. Starten Sie Ihren Computer neu (vgl. Hinweis).
    2. Drücken Sie direkt nach dem Startton gleichzeitig die Befehlstaste (Apple) und die Taste "s" auf Ihrer Tastatur und halten Sie diese Tasten gedrückt. Der Computer zeigt nun mehrere Textmitteilung an. Sie können die Tasten dann wieder loslassen.

    Wenn der Computer gestartet ist, wird die Eingabeaufforderung der Befehlszeile (#) angezeigt. Der Computer befindet sich jetzt im Einzelbenutzermodus.

    Hinweis:Führen Sie falls erforderlich einen erzwungenen Neustart durch, wie im Handbuch "Tipps & Techniken" beschrieben. Dieses Handbuch gehört zum Lieferumfang Ihres Computers. Bei Desktop-Computern wird dies im Allgemeinen durch die Reset/Interrupt-Taste erreicht, die mit einem Dreieck gekennzeichnet ist. Bei Mobilcomputern drücken Sie hierzu normalerweise die Tastenkombination Befehlstaste+Taste "ctrl"+Ein-/Ausschalttaste. Wenn ein Mobilcomputer auf diese Methode nicht reagiert, müssen Sie möglicherweise die PMU (Power Management Unit) zurücksetzen. Lesen Sie hierzu Artikel 14449, iPod: Zurücksetzen der Power Management Unit (PMU) ".

    IV. Verwenden von fsck über die Befehlszeile

    Sobald eine Befehlszeile angezeigt wird, gehen Sie wie folgt vor, um fsck zu verwenden:
    1. Geben Sie nach der Eingabeaufforderung Folgendes ein: /sbin/fsck -y
    2. Drücken Sie den Zeilenschalter.

    Das Dienstprogramm fsck durchläuft nun fünf "Phasen" und zeigt anschließend Informationen über die Ausnutzung und Fragmentierung der Festplatte an. Wenn der Prüfvorgang beendet ist und kein Problem gefunden wurde, sollte eine Nachricht folgenden Inhalts angezeigt werden "** Das Volume <Name des Volumes> scheint keine Fehler aufzuweisen".

    Wenn das Programm fsck Änderungen, Reparaturen oder andere Korrekturen vorgenommen hat, wird eine Nachricht folgenden Inhalts angezeigt:

    ***** ÄNDERUNGEN AM DATEISYSTEM WURDEN VORGENOMMEN *****

    Wichtig: Wenn eine solche Nachricht angezeigt wird, wiederholen Sie den Befehl " /sbin/fsck -y " so lange, bis diese Nachricht nicht mehr erscheint. Es ist ein ganz normal, dass Ihr Computer mehrere "Durchläufe" von fsck benötigt, da bei Reparaturen im ersten Durchlauf u. U. noch weitere Fehler aufgedeckt werden.

    3. Wenn fsck keine weiteren Probleme mehr findet, geben Sie Folgendes ein: reboot
    4. Drücken Sie jetzt den Zeilenschalter.

    Der Computer sollte jetzt normal starten, sodass Sie sich anmelden können.

    V. Syntax

    Die folgenden Zusatzinformationen richten sich an Benutzer, die sich für die Syntax der UNIX ähnlichen Befehlszeile interessieren.

    Das Kennzeichen (Flag) -y:

    MIt diesem Kennzeichen wird dem Dienstprogramm mitgeteilt, dass alle Fragen zu Korrektur-, Reparatur- und Rettungsinformationen mit "Ja" (yes) beantwortet werden sollen. Diese Methode ist zu bevorzugen, denn würden alle diesbezüglichen Fragen mit "nein" (No) beantwortet, würde fsck beendet. Sie können nicht feststellen, ob alle erforderlichen Reparaturen durchgeführt worden sind, bevor das Dienstprogramm fsck nicht vollständig ausgeführt und der Abschlussbericht ausgegeben worden ist. Suche Profi-Suche | Hilfe

    gering gekürzt

    Viel Spaß banana

    aralka


  8. #8
    aralka
    MU Mitglied
    Avatar von aralka
    Mitglied seit
    01.2002
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.268
    hier die Quelle extra, da über 10.000 Zeichen
    http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=106214-


    aralka


  9. #9
    Kheldour
    MU Mitglied
    Avatar von Kheldour
    Mitglied seit
    05.2003
    Ort
    on the Mac side of world
    Beiträge
    1.145
    Hi Aralka,

    Du, ist zwar klasse, was Du da rausgesucht hast, aber dummerweise STARTET der Rechner gar NICHT

    Zitat von fdez
    ich hatte heut nen kurzschluss. als es passierte lief gerade mein mac. danach wollte ich ihn wieder starten, aber es hat sich nichts gerührt. ich kann machen, was ich will, er bekommt keinen strom.
    Für den iMac-PMU-Reset guckst Du hier


  10. #10
    derJo
    MU Mitglied
    Avatar von derJo
    Mitglied seit
    07.2004
    Ort
    Wegberg
    Beiträge
    232
    Hi!

    Manchmal hilft es, den Rechner nochmal für einige Minuten vom Strom zu trennen. Wenn das nicht hilft, Tausche mal die Stromkabel zur FP etc. gegen die Freien aus (wer ausgerüstet ist kann ja auch mal einen Stromprüfer dranhalten - dann besteht Klarheit über das Netzteil!)

    Viel Erfolg!

    Jo


Seite 1 von 2 12 Letzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden