2.583 Benutzer sind Online

Lassen sich Untertitel .sub mit vob Dateien abspielen?

  1. #1
    Mic Mac
    Neues MU Mitglied

    Mitglied seit
    05.2006
    Ort
    Schwiiz
    Beiträge
    20

    Lassen sich Untertitel .sub mit vob Dateien abspielen?

    Habe ein .iso Volume mit einem Video_TS Ordner und ein paar vob Dateien.
    Wie krieg ich da meine .sub Untertitel zum laufen?

             Zitieren   Zitieren 

  2. #2
    MacMo
    MU Mitglied
    Avatar von MacMo
    Mitglied seit
    08.2004
    Beiträge
    969
    Das ganze einfach mit VLC öffnen.
    Den Video_TS Ordner als Datei auswählen und dann ein Haken bei Untertitel-Datei laden machen und die Untertitel-Datei auswählen. Dann müsste es funktionieren.

    Jetzt müsste hier so ein Spruch stehen...
             Zitieren   Zitieren 

  3. #3
    Mic Mac
    Neues MU Mitglied

    Mitglied seit
    05.2006
    Ort
    Schwiiz
    Beiträge
    20
    Themenstarter
    Danke für den raschen Tipp.
    Leider kommt bei mir die Fehlermeldung:
    "main: no suitable access module for `file://'"

    Und irgendwie müsste das doch auch ohne VLC gehen.
    Kann man die Untertitel nicht mit einem Programm in die Filmdatei integrieren?

             Zitieren   Zitieren 

  4. #4
    Mic Mac
    Neues MU Mitglied

    Mitglied seit
    05.2006
    Ort
    Schwiiz
    Beiträge
    20
    Themenstarter
    Hat niemand einen Tipp?
    Kann ich der .sub Datei irgend einen Namen verpassen, damit sie dann im Video_TS Ordner automatisch gelesen wird?
    Und wo sind eigentlich die Untertitel Dateien versteckt?
    Die sind nicht in die .vob Dateien selbst integriert, oder?

             Zitieren   Zitieren 

  5. #5
    McHard
    MU Mitglied
    Avatar von McHard
    Mitglied seit
    11.2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    585
    @Mic Mac

    Eine Untertitelspur kann sowohl eine normale Textdatei sein - mit Zeitstempeln und den dazugehörigen Textpassagen (.srt, .idx), wie auch aus Bitmaps bestehen (Pixelgrafiken), was bei einer DVD normalerweise der Fall ist. Bei deiner .sub datei kann es sich sowohl um ein Text- wie auch um eine Bitmapdatei handeln, je nachdem mit welchem Programm sie erzeugt wurde. Einfach mal mit TextEdit öffnen.


    Hier zum Beispiel der Aufbau einer .srt "Text" Datei:

    1
    00:00:05,200 --> 00:00:10,549
    Holla!

    2
    00:00:11,479 --> 00:00:15,549
    HuHuhhhh!

    3
    00:00:16,479 --> 00:00:20,549
    Lalla...

    4
    00:00:21,439 --> 00:00:25,840
    Guten Tag

    5
    00:00:26,840 --> 00:00:30,030
    Aber Herr Kaiser...


    Enthält die Datei jedoch Bitmap-Informationen, kann man die Texte mit speziellen OCR Programmen auslesen und in normalen Text konvertieren, (recht Zeitaufwendig) z.B. mit "D-Subtitler".

    Bei normalen Textdateien mit Zeitmarken und Textpassagen, ist z.B "Submerge" ganz praktisch. Dieses Programm erzeugt eine Quicktime-Untertitelspur (Text) und fügt diese dem Film in einer .mov Datei hinzu, kann aber auch die Untertitel direkt auf den Film rendern.

    Voraussetzung für MPEG2 Filme ist jedoch die Apple Quicktime Erweiterung und wahrscheinlich auch Perian. (wegen .ac3 Ton)

    Untertitel (.sub) zu einer bestehenden DVD hinzufügen ist weitaus schwieriger. Ob das mit myDVDedit möglich wäre, da bin ich überfragt.

    Immer daran denken, dass die Untertitel ja immer an einen bestimmten Timecode oder Kapitel gebunden sind.

    Mit dem Programm Subtitler 1.20.6 ist es möglich diverse Untertitelformate (Text) für DVD SP zu konvertieren.

    Auch bietet ffmpegX einige Möglichkeiten Untertitel hinzuzufügen (Neukodierung und Rendern).

    Player wie VLC erkennen Untertitelspuren, wenn Film und Untertitel den gleichen Namen haben...

    Gruss

             Zitieren   Zitieren 

  6. #6
    Mic Mac
    Neues MU Mitglied

    Mitglied seit
    05.2006
    Ort
    Schwiiz
    Beiträge
    20
    Themenstarter
    Besten Dank McHard für die ausführlichen Erklärungen.

    VLC erkennt die Untertitel wirklich von alleine, wenn sie den gleichen Namen wie die Filmdatei tragen.
    Leider funktioniert das bei Video_TS Ordnern nicht.
    Mit den ganzen Programmen wäre mir das Unterfangen dann doch zu umständlich und zeitaufwendig.
    Dachte halt, ich müsste die .sub Datei nur richtig umbenennen und dann in den Video_TS Ordner verschieben und fertig.
    Hab ich mir wohl zu einfach vorgestellt.

             Zitieren   Zitieren 

Ähnliche Themen

  1. iPhone-Fotos lassen sich nicht löschen mit iPhoto und Digitale Bilder
    Von schmittexxx im Forum iPhone
    Wie im Titel bereits beschrieben, kann ich mit den im Forum beschriebenen Techniken, Fotos vom iPhone zu löschen (mit...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.07.2009, 01:05
  2. Wie lassen sich alle Kalender mit dem iPhone synchronisieren?
    Von massa7 im Forum iPhone
    woran kann es liegen, dass manche kalender von ical aufs iphone synrhonisiert werden und manche nicht? kann man das wo...
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 26.01.2009, 11:52
  3. lassen sich HCMOD rechte mit cberduck bearbeiten
    Von wombat1st im Forum Internet- und Netzwerk-Software
    ich stehe gerade vor dem problem, daß ich daten auf einem server liegen habe und die rechte falsch gesetzt sind. im...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.09.2007, 08:17
  4. Film erstellen mit .vob Dateien
    Von jofamac im Forum Blu-ray, DVD und (S)VCD
    Hallo! Ich habe Aufnahmen von einer Videokamera, die auf miniDVDs aufnimmt. Da diese Kamera keine Schnittstellen zum...
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.12.2006, 17:57
  5. VOB Dateien abspielen
    Von markks06 im Forum Multimedia Allgemein
    Hallo! Habe trotz längerem Suchen die Antwort auf meine Frage nicht gefunden, also stell ich sie (nochmal) Wie /...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.11.2006, 16:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden