Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 22 von 22

Thema:

  1. #16
    oneOeight
    oneOeight ist gerade online
    MU Mitglied
    Avatar von oneOeight
    Dabei seit
    11.2004
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    43.570
    cd ${BASH_SOURCE%/*};
    wäre einfacher


  2. #17
    Pingu
    Pingu ist offline
    MU Mitglied

    Dabei seit
    08.2003
    Ort
    Noris
    Beiträge
    4.398
    oder einfach: cd `dirname $0`

    pingu.info
    • Mac Pro – 8 x 2.8 GHz – 10 GiB RAM – 298 GiB HD
    – AE/BT – Leopard
    • PB 12" – 1.5 GHz – 1.25 GiB RAM – 111 GiB HD
    – AE/BT – Tiger

  3. #18
    cjs
    cjs ist offline
    Neues MU Mitglied

    Dabei seit
    04.2008
    Beiträge
    13

    Unhappy

    cd `dirname $BASH_SOURCE`
    -> erzeugt eine Fehlermeldung.

    cd ${BASH_SOURCE%/*};
    -> danach bin ich noch immer im Benutzerorder.

    Ich glaube aber, dass wir das Ganze vergessen können, da noch mehr Probleme aufgetreten sind, und die lassen sich sicher nicht lösen:

    1. Der ODBC-Treiber lässt sich nicht installieren, und dann komme ich mit meiner Anwendung nicht an die Daten heran.

    2. Unter Mac OS 9 (Classic Umgebung) gibt es kein Java 5, und ich kann auch von einer Classic-Anwendung kein Mac OS X Programm starten.

    Bevor ich Euch da noch länger mit meinem Problemchen nerve, lasse ich das mit dem Mac lieber bleiben...

    Danke für die Mühe,
    Christian.


  4. #19
    oneOeight
    oneOeight ist gerade online
    MU Mitglied
    Avatar von oneOeight
    Dabei seit
    11.2004
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    43.570
    Zitat Zitat von cjs Beitrag anzeigen
    cd ${BASH_SOURCE%/*};
    -> danach bin ich noch immer im Benutzerorder.
    diese anweisung liefert dir das verzeichnis in dem das bash skript ausgeführt wird und wenn du es im benutzerordner ausführst, dann...

    Zitat Zitat von cjs Beitrag anzeigen
    1. Der ODBC-Treiber lässt sich nicht installieren, und dann komme ich mit meiner Anwendung nicht an die Daten heran.
    den musst du doch nur in /Library/Java/Extensions/ packen...


  5. #20
    Pingu
    Pingu ist offline
    MU Mitglied

    Dabei seit
    08.2003
    Ort
    Noris
    Beiträge
    4.398
    Na dann nimm doch einfach den Automator und bastel Dir alle notwendigen Aufrufe dort zusammen.

    pingu.info
    • Mac Pro – 8 x 2.8 GHz – 10 GiB RAM – 298 GiB HD
    – AE/BT – Leopard
    • PB 12" – 1.5 GHz – 1.25 GiB RAM – 111 GiB HD
    – AE/BT – Tiger

  6. #21
    cjs
    cjs ist offline
    Neues MU Mitglied

    Dabei seit
    04.2008
    Beiträge
    13
    Das script mit dem Namen test.command liegt im Ordner test im Ordner programme. Im selben Ordner liegt auch die test.jar. Ich gehe dann auf meinem Schriebtisch auf die Festplatte, in den Ordner, und mache einen Doppelklick auf die test.command. Dachte, das müsste so klappen. Jetzt müsste ich allerdings wissen, wie ich sagen kann, wo denn das Script ausgeführt werden kann.

    ODBC-Treiber: Ich bin hier leider auf den Omnis-ODBC-Treiber angewiesen, der noch dazu nur in der Classic-Umgebung läuft, da ja Omnis Classic zum Einsatz kommt, was auch nur in der Classic-Umgebung läuft. Ich habe den Treiber wie in der Anleitung beschrieben installiert, aber er scheint im ODBC-Manager nicht auf.


  7. #22
    cjs
    cjs ist offline
    Neues MU Mitglied

    Dabei seit
    04.2008
    Beiträge
    13

    Smile Lösung gefunden!

    Hallo Zusammen!

    Ich habe nun die Lösung gefunden (habe es bei iReport abgeschaut):

    ***
    #!/bin/bash
    cd $(dirname $0)
    java -jar jr4ao.jar -pp=D_KA -df=df1/ava-test.df1
    ***

    Funktioniert einwandfrei.

    Christian.


Seite 2 von 2 ErsteErste 12