856 Benutzer sind Online

Wie organisiert man am besten viele Bilder? (mit iPhoto unzufrieden)

  1. #71
    ekki161
    MU Mitglied

    Mitglied seit
    06.2007
    Beiträge
    11.846
    Bridge in der neuesten Version ist auch ganz ok was Verwaltung und Dateibrowser angeht; aber dann braucht man auch PS CS3 ;-)


  2. #72
    Hemi Orange
    MU Mitglied
    Avatar von Hemi Orange
    Mitglied seit
    05.2004
    Ort
    Frankfurt a.M./Sachsenhausen
    Beiträge
    3.229
    Zitat von Hans VII
    und von wegen handbuchlesen: viel spass bei den 750 seiten!
    Das war jetzt nicht wörtlich so gemeint.
    Es ist nur so, dass sich einem das Konzept und die damit zusammenhängende Flexibilität von Aperture nicht auf den ersten Blick erschließt. Man muß sich in die Software (eigentlich Apple-untypisch) erstmal einarbeiten. Wenn dann mal der Groschen gefallen ist, will man eigentlich nichts anderes mehr.

    An alle Killerspieler! Tretet der Macuser-Killerspieler-IG bei! Helft mit die Gemeinschaft vor uns zu schützen!
    PSN-ID: Sweetscent

  3. #73
    mac*berlin
    MU Mitglied

    Mitglied seit
    12.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.937
    wie groß werden die libarys von aperture wenn man pro libary ca. 15000 bilder verwaltet?

    lohnt sich der umstieg von lightroom zu aperture? oder ist das ansichtssache?


    iMac 27" - 2,93 GHz - 32 GB RAM - 512 GB Crucial m4 SSD & iPad 64 GB & iPhone 5
    MacBook Pro Retina 13" - 2,9 GHz I7 - 8 GB RAM - 512 GB SSD

  4. #74
    ekki161
    MU Mitglied

    Mitglied seit
    06.2007
    Beiträge
    11.846
    Warum pro Library ?
    alle Bilder in einer.

    das hängt von vielen Dingen ab.
    Verwaltet Aperture komplett alles ?
    wie groß sind die Rawdaten ?
    welche Änderungen wurden gespeichert ?
    sind die Vorschaubilder dabei ?
    in welcher Qualität ?

    und und und .....

    15000 Bilder sind sehr relativ ;-)


  5. #75
    Flapy
    MU Mitglied
    Avatar von Flapy
    Mitglied seit
    02.2008
    Beiträge
    825
    in Aperture stört mich in der Ordnerstruktur die er in der Aperture.Library abbildet dass das Programm eben eigenmächtig das Bild zu einem Unterordner macht und dort dann neben dem Bild auch diverse Metadatenfiles reinschreibt.

    also wenn ich z.b. folgende Ordner in Aperture abbilde:

    Bilder > Panorama > Natur > Blume.raw

    dann macht mir Aperture folgende Ordner:

    Bilder > Panorama > Natur > Blume > Blume.raw und andere Files

    Wenn das jetzt eine Serie Blume-01 bis Blume-200 ist dann hab ich im Ordner Natur 200 Blume Unterordner wo ich dann im Fall der Fälle mühsam jeden einzelnen Ordner durchgehen muss um meine Files aus der Aperture.Library wieder rauszuholen... also ich find das ätzend...

    Wenn Aperture die Unterordner ohne Erweiterungen und Änderungen so wie sie in der GUI sind auch in der Library abbildet und die ganzen Metafiles außerhalb dieser Struktur in der Library anlegt wär ich zufrieden.


  6. #76
    ekki161
    MU Mitglied

    Mitglied seit
    06.2007
    Beiträge
    11.846
    was willst du denn mit den RAW-Dateien in deiner Finderstruktur anfangen ?
    warum willst du die RAW-Daten da rausholen ?
    Nur um sie in einem anderen Programm zu bearbeiten ?

    lass die doch einfach da liegen.

    Wenn du nun deine Blumenserie 1-200 hast, lässt du die dir in einem Album anzeigen und exportierst diese zum Weiterverarbeiten in ein anderes Programm.

    Die RAW-Daten bleiben unagetastet. Die VERWALTUNG übernimmt Aperture.

    Das ist doch Sinn und Zweck der Sache.

    Oder du lässt deine alte Ordnerstrukur wie sie ist und Aperture arbeitet mit den Verknüfungen.


  7. #77
    Flapy
    MU Mitglied
    Avatar von Flapy
    Mitglied seit
    02.2008
    Beiträge
    825
    Zitat von ekki161
    was willst du denn mit den RAW-Dateien in deiner Finderstruktur anfangen ? warum willst du die RAW-Daten da rausholen ? Nur um sie in einem anderen Programm zu bearbeiten ?
    Falls das Programm mal spinnt und ich über die GUI nicht mehr an die RAWs herankommen würde... das wär so ein Fall.

    Ich brauch da Sicherheit.

    Die Files an Ort und Stelle lassen und nicht in der Library importieren ist auch nicht sinnvoll weil es an "doppelte Buchführung" grenzt zwei Orte zu führen...


  8. #78
    Hemi Orange
    MU Mitglied
    Avatar von Hemi Orange
    Mitglied seit
    05.2004
    Ort
    Frankfurt a.M./Sachsenhausen
    Beiträge
    3.229
    Zitat von Flapy
    Wenn das jetzt eine Serie Blume-01 bis Blume-200 ist dann hab ich im Ordner Natur 200 Blume Unterordner wo ich dann im Fall der Fälle mühsam jeden einzelnen Ordner durchgehen muss um meine Files aus der Aperture.Library wieder rauszuholen... also ich find das ätzend...
    Wozu willst du die denn rausholen?

    Außerdem kannst du auch jederzeit die RAW's (keine entwickelten JPG's) auf einen Schlag mit entsprechender Namenskonvention exportieren.

    An alle Killerspieler! Tretet der Macuser-Killerspieler-IG bei! Helft mit die Gemeinschaft vor uns zu schützen!
    PSN-ID: Sweetscent

  9. #79
    ekki161
    MU Mitglied

    Mitglied seit
    06.2007
    Beiträge
    11.846
    deine alte Ordnerstruktur kannst du ja auch behalten. keine doppelte Buchführung, das macht Aperture und wenn du unbedingt willst halt auch noch du oder ein oder mehrere andere Programme.

    oder die RAWs exportieren ....

    und und und...

    und mindestens 1 Backup hast du doch hoffentlich so oder so ;-)


  10. #80
    MacEnroe
    MU Mitglied
    Avatar von MacEnroe
    Mitglied seit
    02.2004
    Beiträge
    12.947
    Ich verwende für meine Fotos auch einfach den Finder.

    Jeweils 1 Ordner pro Shooting (oder Urlaub... oder Aktion) mit Datum + Bezeichnung.


    Wozu brauche ich iPhoto?
    Über die Bezeichnung finde ich die Bilder auch so.

    Wenn ich Schlagworte pro Bild vergeben will, wäre das damit auch möglich,
    über Spotlight Kommentare...

    Nur mache ich das sowieso nicht, die Zeit habe ich gar nicht, jedes Bild auch
    noch mit Schlagworten zu versehen. Ich betreibe doch keine Bilddatenbank,
    sind ja alles private Bilder.

    Also brauche ich kein iPhoto, außer für Dia-Shows und zum Ausdrucken.

    Weg mit den Protzbalken!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden