Lösung! BootCamp Partition nachträglich vergrößern/verkleinern...

  1. #71
    jstangi
    jstangi ist offline
    Neues MU Mitglied
    Avatar von jstangi
    Mitglied seit
    01.2007
    Beiträge
    68
    Dreh das Rad erst mal zurück:
    - mit BootCamp eine Windows-Partition wie ursprünglich erzeugen (50 GB, FAT)
    - Image zurückspielen.

    Wenn Windows dann wieder funktioniert, benutze zum Image erstellen und Restore DriveImage XML auf Bart PE CD. Das klappt sicher. Ansonsten an die Anleitung halten, die im ersten Beitrag beschrieben ist.

    Gruß jstangi
             Zitieren   Zitieren 

  2. #72
    Kihaku
    Kihaku ist offline
    Neues MU Mitglied

    Mitglied seit
    04.2007
    Beiträge
    3
    Hi,
    hab nunmal euern Rat befolgt, und eine 50GB FAT32 Partition angelegt. Dann hab ich einfach neugestartet um zu schauen ob ich bereits das Image aufspielen kann, jedoch war die Partition wieder ausgegraut.

    Dann hab ich die Windows installation gestartet und die partition als NTFS partitioniert, neugestartet und dann konnte ich diese wieder auswählen, aber es kommt wieder die fehlermeldung:
    "Beim Kopieren ist ein Fehler (2) aufgetreten. (Es existiert keine Datei und kein Verzeichnis dieser Art)"

    Hat also leider nichts genützt :/ (Windows an sich muss ich ja nicht installieren, nehm ich mal an)
             Zitieren   Zitieren 

  3. #73
    wolke
    wolke ist offline
    Neues MU Mitglied
    Avatar von wolke
    Mitglied seit
    01.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    60
    Zitat Zitat von Kihaku Beitrag anzeigen
    Hi,
    hab nunmal euern Rat befolgt, und eine 50GB FAT32 Partition angelegt. Dann hab ich einfach neugestartet um zu schauen ob ich bereits das Image aufspielen kann, jedoch war die Partition wieder ausgegraut.
    Kannst du nicht, weil die Platte mit Windows formatiert werden muss um davon Windows zu starten. Meinen Rat hast du übrigens nicht befolgt und eine Partition kleiner als 32 Gb zu probieren ;-)

    Dann hab ich die Windows installation gestartet und die partition als NTFS partitioniert, neugestartet und dann konnte ich diese wieder auswählen, aber es kommt wieder die fehlermeldung:
    "Beim Kopieren ist ein Fehler (2) aufgetreten. (Es existiert keine Datei und kein Verzeichnis dieser Art)"
    Logisch, Mac OS kann auf NTFS (!)nicht(!) schreiben, sondern es nur lesen! Woher sollte das Festplattendienstprogramm plötzlich beim Herstellen die Fähigkeit haben dort was hinschreiben können? Liest du eigentlich die Ratschläge auch zu Ende?

    Hat also leider nichts genützt :/ (Windows an sich muss ich ja nicht installieren, nehm ich mal an)
    Du musst die Windows-Installationsroutine durchlaufen bis die Aufforderung kommt das Laufwerk C:/ zu formatieren. Dies macht du dann auch und danach schaufelt Windows dann seine notwendigen Dateien auf die formatierte Platte damit diese bootfähig wird. Wenn es soweit fertig ist, kannst du dann abbrechen und von OS X aus wiederherstellen.

    Natürlich könnte man hier auch NTFS wählen und Windows neu installieren, dann hätte Mac OS aber wieder keinen Schreibzugriff. Aber es geht ja darum, dein vorheriges Win zu recovern, nicht wahr? Auf NTFS kannst du das nämlich vergessen, es geht nur mit FAT32!
             Zitieren   Zitieren 

  4. #74
    Kihaku
    Kihaku ist offline
    Neues MU Mitglied

    Mitglied seit
    04.2007
    Beiträge
    3
    Ähm ja, vielleicht solltest du meine posts mal genauer lesen

    Wie ich sagte, habe ich eine FAT32 50GB Partition monate lang genutzt, die auch mit fast 50GB voll ist! Es ist mir bewusst das FAT32 nur max. 32 GB fehlerfrei bearbeiten kann. Man kann aber auch mehr nutzen, sollte sich nur nicht wundern wenn es zu Fehlern kommt.

    Wie ich ebenfalls vorher erwähnte, weiß ich sehr genau das NTFS von Mac nur gelesen werden kann, deshalb hatte ich auch das Problem zu wissen, wie ich die Platte bei der Windows Installation auf Fat32 lassen kann.

    Lies mal bitter genauer bevor du schreibt


    Und eine 32GB Partition bringt mir rein garnichts, wenn ich mein knapp 50GB Image wieder zurück spielen will o_O
             Zitieren   Zitieren 

  5. #75
    andbln
    andbln ist offline
    Neues MU Mitglied

    Mitglied seit
    04.2007
    Beiträge
    17

    Unter Vista 32 GB Partition zusätzlich ?

    Hallo, habe mir meinen ersten Mac gekauft. Vista ist installiert. Klappt auch soweit alles gut. Nun möchte ich auch zusätzlich Festplattenplatz von der Mac Partition für Vista schaffen. Mac OS X erkennt ja nur 32 GB ohne Fehler.
    Ist es möglich mit einem Programm unter Vista ein oder zwei neue 32 GB Partitionen von der großen Mac Partition abzuzweigen ?
    Dann hätte man unter Vista nun 3 Festplaten mit 32 GB, was ja nicht schlimm wäre. Aber dafür hätte man mehr Platz für Vista.

    Danke im voraus für Eure Hilfe
             Zitieren   Zitieren 

  6. #76
    jstangi
    jstangi ist offline
    Neues MU Mitglied
    Avatar von jstangi
    Mitglied seit
    01.2007
    Beiträge
    68
    Langsam verstehe ich nicht mehr, was Du anfangs hattest:
    - 50GB FAT32 ?
    - 50GB NTFS ?
    Wenn Du 50GB FAT32 hattest, wie hast Du das dann mit der Windows-Installation hinbekommen? Warum machst Du das jetzt nicht genauso und erzeugst Dir nach dem gleichen Schema z.B. ein 80 GB FAT32 Partition?

    Nur wenn Du eine FAT32 Partition hast, besteht die Möglichkeit das Image von MacOS aus zurückzuschreiben.

    Gruß jstangi
             Zitieren   Zitieren 

  7. #77
    John Quinn
    John Quinn ist offline
    MU Mitglied
    Avatar von John Quinn
    Mitglied seit
    02.2007
    Ort
    London
    Beiträge
    463
    Ich habe ein Problem damit, ein Image meiner WIN-Partition mithilfe des Festplattendienstprogramms zu erstellen
    Wenn ich es so mache, wie in der Hilfe beschrieben (Erstellen eines Images zur Wiederherstellung), dann kommt bei mir bei der "Überprüfung für das Wiederherstellen" die Meldung
    "disk0s3.dmg kann nicht gescannt werden - Ungültiges Argument".

    Ist das überhaupt der richtige Weg, ein Image für den Zweck der Partitionsvergrößerung zu erstellen? Müsste es nicht in irgendeiner Weise "positiv" für das Wiederherstellen geprüft werden, damit ich später alles problemlos wiederherstellen kann?
    Weiß jemand, was das Problem ist (oder auch die Lösung ) ?
             Zitieren   Zitieren 

  8. #78
    Der_Grünling
    Der_Grünling ist offline
    Neues MU Mitglied
    Avatar von Der_Grünling
    Mitglied seit
    04.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    87
    Na geil. Habs genau so gemacht, wie beschrieben. Barth PE CD erstellt. Backup auf ne externe gemacht, die alte Partitition gelöscht, reboot, eine neue erstellt (32gb partitioniert), danach "Windows neu draufgespielt" (mit ntfs formatiert), Mit Barth PE gebootet, Restore ausgeführt, gerebootet, und fertig. Jetzt hab ich's genauso wie ganz am Anfang und keine 32gb mehr

    Edit: Wie kann ich im Boot Camp Assistenten stufenlos die Partitionsgrösse ändern? Wenn ich grösser als 32GB formatiere (NTFS), ist der EINZIGE Unterschied, dass ich vom Mac die Daten dann nicht ziehen kann???
             Zitieren   Zitieren 

  9. #79
    andbln
    andbln ist offline
    Neues MU Mitglied

    Mitglied seit
    04.2007
    Beiträge
    17
    Hallo, also ich hab es ganz anders gemacht.(festplatte 250 gb intern) alles gelöscht. erst unter mac mit bootcamp die win partition wieder mac zugeordnet. dann mac neu installiert.

    dann war noch das problem, das mac doch noch zwei partitionen hatte. also wieder neuinstallation, alle mac partitionen bei der 2ten installationsroutiene löschen.

    auf der einzigen mac partition - mac neu installieren. mac starten, updates downloaden. bootcamp drauf, einrichten, für windows 180 gb , rest für mac gelassen. es erscheint die meldung das man dann nicht von mac auf die win partition zugreifen kann wenn diese größer als 32 gb ist (mir ist es egal, habe eine externe festplatte für daten)

    bootcamp durchlaufen lassen. rechner runterfahren. vista cd ins laufwerk, auf die 180 gb partition drauf. funktioniert wunderbar !!
             Zitieren   Zitieren 

  10. #80
    John Quinn
    John Quinn ist offline
    MU Mitglied
    Avatar von John Quinn
    Mitglied seit
    02.2007
    Ort
    London
    Beiträge
    463
    Könnte mir denn jemand sagen, wie man ein Image der Win-Partition mit dem Festplattendienstprogramm erstellt, das zum Wiederherstellen nach der beschriebenen Partitionsvergrößerung taugt? Bei mir kommt wie gesagt immer eine Fehlermeldung beim Überprüfen des Images:
    "disk0s3.dmg kann nicht gescannt werden - Ungültiges Argument"

    Wäre für Hilfe sehr dankbar, da die Partitionsvergrößerung drängt und ich das mithilfe des Festplattendienstprogramms machen muss, da ich eine FAT32-Formatierung möchte.
             Zitieren   Zitieren 

Ähnliche Themen

  1. BootCamp Partition nachträglich vergrößern
    Von medeman im Forum Windows auf dem Mac
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.07.2010, 17:10
  2. Windows Partition nachträglich vergrößern?
    Von Gray im Forum Windows auf dem Mac
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 23.05.2009, 16:48
  3. Parallels Partition nachträglich vergrößern
    Von slash im Forum Windows auf dem Mac
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.08.2007, 09:06
  4. Bootcamp Partition nachträglich vergrößern?
    Von K!W! im Forum Windows auf dem Mac
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.07.2007, 17:44
  5. Partition Nachträglich erstellen/verkleinern
    Von tom555 im Forum Mac OS X
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.04.2005, 17:40

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden