376 Benutzer sind Online

Seite 1 von 2 12 Letzte

action fotos

  1. #1
    pebbles81
    Neues MU Mitglied

    Mitglied seit
    09.2005
    Ort
    reiches nicht EU Land mit sieben Buchstaben
    Beiträge
    81
    hallo,

    ich suche gerade ne kamera und im rennen sind bei mir die lumix fz30 und die nikon d50. matchentscheidend ist für mich, welche kamera bessere sportfotos macht...snowboard, mtb und son schmock...

    bislang hab ich ne minolta spiegelreflex analog benutzt aber ich denke es ist zeit für den sprung

             Zitieren   Zitieren 

  2. #2
    joka
    MU Mitglied
    Avatar von joka
    Mitglied seit
    09.2003
    Ort
    bei bankfurt
    Beiträge
    1.490
    DA solltest Du besser bei Deiner analogen SLR bleiben, denke ich. Die Auslöseverzögerungen werden Dich nicht zufrieden stellen. Zudem brauchst Du dafür Gläser, die nicht eben billig sind. State of the Art sind VR-Gläser. Hier im Forum gibt es einen jungen Kollegen, der diese Arbeiten mit der D2X macht. Er weiß warum...

    »Die Größe eines Menschen hängt einzig und allein von der Stärke des Gottesverhältnisses in ihm ab.« Sören Kierkegaard
    * MBA/11"/1.6 * iPhone/5S/16GB *
             Zitieren   Zitieren 

  3. #3
    wujack
    MU Mitglied

    Mitglied seit
    01.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    478
    also der händler wo ich mir meine d50 gekauft hat, meinte das sie einer der schnellsten cams ist in der preisklasse ! ka ob das wirklich stimmt!
    meiner meinung nach, hatte er nicht wirklich so ahnung aber ok
    ich hab mich letztens mal an bewegte objekte gewagt und war nicht der brülle, aber was mir auffiehl! es liegt nicht wirklich an der cam also die cam spielt da eher die 2. rolle sondern eher was das objektiv leistet und natürlich wie die belichtungsverhältnise sind !

    Als Fotograf für Sie in ganz Deutschland unterwegs - pixelsize.de
             Zitieren   Zitieren 

  4. #4
    Weber's Patrick
    MU Mitglied

    Mitglied seit
    02.2006
    Beiträge
    178
    Lichtstarke Objektive sind eine (von vielen) Grundvoraussetzung für dein Vorhaben und bei den wirklich guten Objektiven landest du dann in einer Preisklasse, gegen die der Anschaffungspreis für die geplante D50 wie Peanuts wirkt.

    Letztendlich kommt es natürlich darauf an, ob du mit den Fotos Geld verdienen möchtest oder das Fotografieren lediglich als Hobby ansiehst. Denn wenn man Geld verdienen möchte, sollte man auch bereit sein, für sein Equipment deutlich mehr zu investieren.

             Zitieren   Zitieren 

  5. #5
    wujack
    MU Mitglied

    Mitglied seit
    01.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    478
    Zitat von Weber's Patrick
    Lichtstarke Objektive sind eine (von vielen) Grundvoraussetzung für dein Vorhaben und bei den wirklich guten Objektiven landest du dann in einer Preisklasse, gegen die der Anschaffungspreis für die geplante D50 wie Peanuts wirkt.

    Letztendlich kommt es natürlich darauf an, ob du mit den Fotos Geld verdienen möchtest oder das Fotografieren lediglich als Hobby ansiehst. Denn wenn man Geld verdienen möchte, sollte man auch bereit sein, für sein Equipment deutlich mehr zu investieren.

    so siehts aus aber man kann auch mit seinem hobby geld verdienen! soll heißen, man bekommt auch mit mittelklasse-objektive gute bilder hin aber bei action fotos stößt man schnell an die grenzen!

    Als Fotograf für Sie in ganz Deutschland unterwegs - pixelsize.de
             Zitieren   Zitieren 

  6. #6
    Weber's Patrick
    MU Mitglied

    Mitglied seit
    02.2006
    Beiträge
    178
    Zitat von wujack
    so siehts aus aber man kann auch mit seinem hobby geld verdienen! soll heißen, man bekommt auch mit mittelklasse-objektive gute bilder hin aber bei action fotos stößt man schnell an die grenzen!
    Da stimme ich dir voll und ganz zu.

    Wieviel möchtest du denn unterm Strich für deine Ausrüstung ausgeben.

    Außerdem habe ich die Möglichkeit, mir regelmäßig die richtig teuren Objektive von Freunden auszuleihen. Und da die alle auf das Canon EOS System setzen, hatte ich mich damals auch für eine Canon 10D entschieden. Als Hobby-Kamera ist die perfekt und aufgrund der Möglichkeit, mir die Objektive auszuleihen, war der etwas höhere Anschaffungspreis nicht weiter tragisch. Habe halt keine Lust, nur für's Hobby 10.000 EUR für Objektive auszugeben.

    Hast du auch diese Möglichkeit?

             Zitieren   Zitieren 

  7. #7
    Seidi
    MU Mitglied

    Mitglied seit
    02.2003
    Beiträge
    732
    Lies dir den Bericht mal durch, da steht schon einiges, worauf du achten solltest: http://www.photographie.de/tests/nikon_d_100_09_02.cfm

             Zitieren   Zitieren 

  8. #8
    wujack
    MU Mitglied

    Mitglied seit
    01.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    478
    Zitat von Weber's Patrick
    Da stimme ich dir voll und ganz zu.

    Wieviel möchtest du denn unterm Strich für deine Ausrüstung ausgeben.

    Außerdem habe ich die Möglichkeit, mir regelmäßig die richtig teuren Objektive von Freunden auszuleihen. Und da die alle auf das Canon EOS System setzen, hatte ich mich damals auch für eine Canon 10D entschieden. Als Hobby-Kamera ist die perfekt und aufgrund der Möglichkeit, mir die Objektive auszuleihen, war der etwas höhere Anschaffungspreis nicht weiter tragisch. Habe halt keine Lust, nur für's Hobby 10.000 EUR für Objektive auszugeben.

    Hast du auch diese Möglichkeit?

    ich glaub so ein luxus haben 0.1 %
    aber mal im ernst:
    ich hab schon in paar foren gelesen, dass man sich zum testen objektive auch mal für nen tag oder zwei ausleihen kann ! ich mein... das könnten man ja zuerst mal machen

    Als Fotograf für Sie in ganz Deutschland unterwegs - pixelsize.de
             Zitieren   Zitieren 

  9. #9
    Weber's Patrick
    MU Mitglied

    Mitglied seit
    02.2006
    Beiträge
    178
    Zitat von wujack
    ich glaub so ein luxus haben 0.1 %
    aber mal im ernst:
    ich hab schon in paar foren gelesen, dass man sich zum testen objektive auch mal für nen tag oder zwei ausleihen kann ! ich mein... das könnten man ja zuerst erstmal machen
    Für meine Freunde ist das kein Luxus, sondern gehört zum täglich Brot.

    Objektive in Fotogeschäften auszuleihen sollte kein Problem sein. Aber auf Dauer hilft das leider auch nicht weiter.

             Zitieren   Zitieren 

  10. #10
    wujack
    MU Mitglied

    Mitglied seit
    01.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    478
    Zitat von Weber's Patrick
    Für meine Freunde ist das kein Luxus, sondern gehört zum täglich Brot.

    Objektive in Fotogeschäften auszuleihen sollte kein Problem sein. Aber auf Dauer hilft das leider auch nicht weiter.

    ich meine das auch eher in deiner hinsicht und man muss erstmal so freunde haben ! ich kenn zb keinen persönlich der damit seinen lebensunterhalt verdient ! wenn man natürlich einen freundeskreis hat, ist das wohl wirklich die beste möglichkeit und sollte man den kauf der kamera danach richten ! soll heißen : canon oder nikon

    wegen dem ausleihen im fotoladen, ist halt ne möglichkeit um erstmal ein wenig rumzutesten und vll dann in paar monaten sich das beste objektiv(womit man am besten klar kam) sich dann zu leisten.

    Als Fotograf für Sie in ganz Deutschland unterwegs - pixelsize.de
             Zitieren   Zitieren 

  11. #11
    Weber's Patrick
    MU Mitglied

    Mitglied seit
    02.2006
    Beiträge
    178
    Auch eine Möglichkeit wäre es zum Beispiel einem Fotoclub beizutreten. Die gibt's praktisch überall in Reichweite und da könnte man sich auch sehr gut austauschen.

             Zitieren   Zitieren 

  12. #12
    pebbles81
    Neues MU Mitglied

    Mitglied seit
    09.2005
    Ort
    reiches nicht EU Land mit sieben Buchstaben
    Beiträge
    81
    Themenstarter
    danke für die antworten...

    ich bin halt son hobbyfotograf und weil die menschen um mich rum freude an meinen bildern haben, dacht ich mir auch ich könne damit den einen oder anderen franken dazu verdienen...studium is ja ned gratis...

    ich glaub ich bleib bei meiner oldschooligen minolta...habs eh ziemlich gerne wenns klickert und klackert in der büchse...

    schade eigentlich hab ich mich schon mit ner neuen digitalen gesehen, aber wenn man nix bewegtes erfassen kann, sind die für mich nicht geeignet (also diejenigen welche für mich erschwinglich sind)

             Zitieren   Zitieren 

  13. #13
    Weber's Patrick
    MU Mitglied

    Mitglied seit
    02.2006
    Beiträge
    178
    Nicht so schnell aufgeben! Es gibt ja noch die Möglichkeit, sich ein gebrauchtes Gerät zu kaufen. Gerade bei den digitalen Spiegelreflexkameras im (Neu-) Preisbereich bis 1000 EUR läßt sich beim Kauf von älteren Modellen gutes Geld sparen.

    Außerdem haben analoge Kameras einen entscheidenden Vorteil: Man wird nicht so schnell zum "einfach drauf los knipsen" verführt, sondern macht sich viel mehr Gedanken über die Motivauwahl und über die Einstellungen, die man beim Fotografieren verwendet.

             Zitieren   Zitieren 

  14. #14
    Wildwater
    Super Moderatorin
    Avatar von Wildwater
    Mitglied seit
    03.2003
    Ort
    An der Seele Europas - Bodensee
    Beiträge
    11.790
    Zitat von pebbles81
    … aber wenn man nix bewegtes erfassen kann, sind die für mich nicht geeignet …
    Wer oder was auch immer dich zu dieser Annahme getrieben hat, irrt meiner Meinung nach. Ich hab bisher nicht herausgefunden, was du genau fotografieren willst, aber dass eine DSLR zu langsam ist kann ich mir kaum vorstellen.

    Der Trick dabei ist die Sereinbildfunktion. Motiv anvisieren und draufhalten. Auf diese Art habe ich sehr viel Wasser fotografiert, aber unter anderem auch einen springenden Delfin.

    -> Den hier

    Nikon D70s mit Kitobjektiv.

    ww

    >> Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! … I. Kant <<
             Zitieren   Zitieren 

  15. #15
    Weber's Patrick
    MU Mitglied

    Mitglied seit
    02.2006
    Beiträge
    178
    Hmmm...gerade bei DSLRs ist die Serienbildfunktion nicht sonderlich leistungsfähig, da bei den Modellen, die sich Otto-Normal-Verbraucher leisten kann, der Bildcache normalerweise zu klein und damit das limitierende Element ist.

    Eine DSLR, die für Sportfotografie sehr gut geeignet wäre, ist z.B. die Canon 1D Mark II, deren Preis dann aber auch gleich im erhöhten vierstelligen Preissegment angesiedelt ist.

             Zitieren   Zitieren 

Seite 1 von 2 12 Letzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden