RSS-Feed anzeigen

Xfoe

Spass mal aus einer anderen Sicht!

Bewerten
von
Xfoe
am 10.08.2011 um 14:13 (1162 Hits)
hallo meine lieben blogleser,

heute geht es in meinem eintrag um den abendlichen wochenendspass.

ich habe den freitag abend mit meinen kumpels verbracht. erst haben wir gegessen, dann ein bisschen geklönt und uns anschliessend einen film angesehen. einige werden jetzt sagen wie langweilig dies doch sei. das mag aber nur zum teil stimmen. aus der sicht aussenstehender sicht mag es zwar öde sein, aber aus unserer perspektive war es ein befriedigender und gelungener abend.

was wäre aber die alternative gewesen?
sich auf eine party begeben , mit fremden leuten zu schlechter musik und zu überhöhten getränkepreisen "feiern", nur damit man am montag all seinen freunden, bekannten usw erzählen kann, was für ein hecht man doch sei!?
nein, ich bin selbstbewusst genug zu sagen, dass ich am wochenende zu hause war, um mir einen film anzusehen, ohne mich demütig vor anderen erklären zu müssen.

seien wir doch mal ehrlich. die meisten gehen doch nur auf "partys", weil sie einem gewissen druck ihres sozialen umfelds ausgesetzt sind. man geht meistens aus gruppenzwang hin, tanzt zu musik, die den meisten nicht gefällt, verprasst sein geld für gesundheitsschädliche "sachen" und wenn man pech hat, wird man im club oder auf der feiermeile dumm angemacht und wacht im krankenhaus auf. das nenne ich nicht entspannen, sich von der woche erholen, sondern sich fahrlässig stress aussetzen.

versteht mich nicht falsch. ich habe nichts gegen feiern, sofern ein grund hierfür besteht, aber der inflationäre gebrauch hiervon ist in letzter zeit einfach nur lächerlich.
jeder kleinste anlass wird missbraucht, um sich zu besaufen.

und gerade hier liegt das problem. partys sind gesellschaftlich geachtete orte, wo man sich unbekümmert vollsaufen kann. man braucht sich für seine alkohol exsesse nicht schämen, wie der penner auf der parkbank.

da ich ein mensch bin, der nachhaltig und vorausschauend mit einklang seiner gesundheit und seiner umwelt lebt, vermeide ich solche kontraproduktiven orte.

ich hatte spass ohne mich vorher mit alkohol betäuben zu müssen, ich habe gelacht, schön gegessen und mir einen film angesehen und wenn noch personen weiblichen geschlechts anwesend gewesen wären, wäre der abend perfekt gewesen, aber so lange partys vermeintlich "in" sind und solche privaten house partys ohne alkohol noch als geheimtip gehandelt werden von kennern, die wissen wie man richtig entspannt feiert, ja solange werden wir wohl auf frauen vorerst verzichten müssen, bis sie erkennen, dass bei uns mehr spass herrscht. aber ich denke, dass in der tendenz grosse anonymisierte feiern in der zukunft ein relikt der verganngenheit sein werden.

mfg euer folker

- morgen schreibe ich einen eintrag über pro und contra eines bidets

[COLOR="red"]- update: nächster beitrag erst in ein paar tagen![/COLOR]

Aktualisiert: 11.08.2011 um 18:34 von Xfoe

Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von Maex
    [demütige Erklärung]...[/demütige Erklärung]
    nein, ich bin selbstbewusst genug zu sagen, dass ich am wochenende zu hause war, um mir einen film anzusehen, ohne mich demütig vor anderen erklären zu müssen.
    [demütige Erklärung]...[/demütige Erklärung]
  2. Avatar von szenenwechsel
    puddingschlangen strickende partymüde partymänner
  3. Avatar von langfingerli
    Also im Thread war es lustiger...
    Ein Fan.
  4. Avatar von Yllia
    morgen schreibe ich einen eintrag über pro und contra eines bidets


    das kann ja nur erheiternd werden
  5. Avatar von dehose
    Habt ihr nicht auch irgendwie ein Rollenspiel geplant gehabt? Du wolltest irgendeine Rolle aus Herr der Ringe übernehmen, dachte ich.
  6. Avatar von doubleh
    @dehose: Ja, ich dachte auch das es eher um eure Kostüme geht als irgendein Müll den man überall hört
  7. Avatar von Xfoe
    @dehose, ja hatten wir vor, leider aber wieder verworfen, da wir das nicht regelmässig durchziehen können.

    was die rollen verteilung bei filmen angeht? das ist so eine macke von uns. wir geben uns gegenseitig die rollen, die uns am ehesten passen bzw unserem charakter entsprechen. in herr der ringe bin ich gandalf der weise, früher in der zeichentrick serie die schlümpfe gab man mir die rolle von schlaubi schlumpf und in der serie die simpsons bin ich mal mr. smithers mal ned flenders - eigentlich passen beide gut zu mir.

    aber ihr kennt diese spielchen bestimmt auch.....
  8. Avatar von doubleh
    Bei King of Queens passt Du 100% zu Spence !! ^^
  9. Avatar von Holger_
    Zitat Zitat von Xfoe
    @dehose, ja hatten wir vor, leider aber wieder verworfen, da wir das nicht regelmässig durchziehen können.

    was die rollen verteilung bei filmen angeht? das ist so eine macke von uns. wir geben uns gegenseitig die rollen, die uns am ehesten passen bzw unserem charakter entsprechen. in herr der ringe bin ich gandalf der weise, früher in der zeichentrick serie die schlümpfe gab man mir die rolle von schlaubi schlumpf und in der serie die simpsons bin ich mal mr. smithers mal ned flenders - eigentlich passen beide gut zu mir.

    aber ihr kennt diese spielchen bestimmt auch.....
    Du hast immer die Rolle des Frauenhelden, ist dir das aufgefallen?
  10. Avatar von LeckerApfel
    Ich als Jugendlicher unterschreibe das... ich verstehe auch nicht was andere gleichaltrige da draußen immer machen.


    "Gefällt mir"
  11. Avatar von julian12
    Ich warte auf den Bidet-Eintrag. Wann kommt der denn endlich?
  12. Avatar von guhrkensalat
    Mr. Smithers von den Simpsons? Also doch schwul
  13. Avatar von LosDosos
    Fasst Ihr euch dann eigentlich auch gegenseitig an den Pillemann?