RSS-Feed anzeigen

Taxi nach Absurdistan

09/15 Silvester

Bewerten
von
Dr. NoPlan
am 01.01.2010 um 18:17 (832 Hits)
Den letzten Jahreswechsel noch im Gedächtnis, wo wir auf Eis und Schnee eine Wahnsinnsnacht hatten und es klar war, dass wir sehr viel mehr hätten einfahren können bei besseren Wetterbedingungen.

Zwei Tage zuvor sagten die Wetterfrösche für Südbaden Eis- und Schneefrei voraus. Jippie, beste Bedingungen denke ich mir und bekomme Dagobert-Duck-Augen, mit denen ich bis zum 31. herumlaufe. Und dann? Denkste Puppe! Die ganze Veranstaltung, war bis ca. 1 Uhr am Neujahrstag ein laues Lüftchen und damit entfiel komplett die Basis für einen herausragenden Silvester Umsatz - merde. Der Umsatz hätte versöhnlicher ausfallen können, wenn eine Vorbestellung vom Vorabend in den Puff nicht geplatzt wäre. Wenn der Kollege der das Zentralgestirn am Telefon gab, lukrativere Fahrten etwas besser verteilt hätte und mich nicht zu einigen eiskalten Abholungen geschickt hätte, weil da war niemand mehr da. Na ja. Wo Schatten, da ist auch ein wenig Licht. Dadurch das es wesentlich kürzere Wartezeiten für die Kundschaft gab - im letzten Jahr konnten das schon mal zwei bis drei Stunden sein - schlug sich das im Trinkgeldaufkommen postitiv nieder. Und so geht diese Nacht als eine Nacht in die Analen ein, die gut gewesen wäre, wenn sie irgendwann unterm Jahr stattgefunden hätte. So wie das Taxi-Jahr, so das Ende des selbigen.


Und dennoch gab es eine Tour, die für mich wieder mal das ganz, ganz große Kino wahr. Wie üblich für mich, völlig umsonst. Ich muss kurz in das Jahr 2005 zurück gehen. In diesem Jahr habe ich einem Menschen, den ich schon aus meiner Jugend kannte, die rote Karte zeigen müssen - was bei mir eigentlich sehr selten vorkommt. Dieser Mensch ist eine emotionale sowie intellektuelle Schlangengrube und hat es sich auch in meinem Bekanntenkreis sehr gründlich verscherzt. Ausser aus der Distanz habe ich den nie wieder gesehen oder auch nur einen Kontakt gehabt. Mail und Telefon sind aufgrund von Pamphleten seinerseits, auf Durchzug gestellt worden.

Und jetzt das:

Das Zentralgestirn beordert mich zu einer Adresse und nennt den Namen des Bestellers. (och nee, bitte nicht)

Ich gehe zum Haus und melde mich am Küchenfenster an, sehe dann schon IHN, gehe zurück zum Taxi, schalte die Innenbeleuchtung aus und sage mir: "Die Spiele mögen beginnen!" (und frage mich ernsthaft, wer ist denn eigentlich so blöd, den zu einem Fest einzuladen)

Dann kam er, zu weit. Sein Bekannter stieg hinten ein und er setzte sich auf den Beifahrersitz. Als wir losfuhren forderte ich die Gurte ein. Der Bekannte, kappierte es sofort. Währende ER die halbe Strecke brauchte um sich anzuschnallen. Das war nervig, weil die Karre penedrant zu pipsen anfängt. Er meinte er sei angeschnallt und die Technik sei schuld, bis zu dem Zeitpunkt wo er das Gurtschloss doch noch traf und er eingestand, dass es doch sein Fehler war. Während der Fahrt wünschten beide Passagiere mir ein "Gutes Neues". Weil ich dem Nebenmir das gleiche nicht wünschen wollte und der Andere im Font, mir nicht bekannt war, entgegnete ich mit einem schlichtem "dito", welches für Heiterkeit sorgte.

Am ersten Haltepunkt stieg der Kunde hinten aus und übergab einen Zehner an meinen Beisitzer. Den Rest des Weges, gab er das Navi. (der weiss nicht wer ihn fährt haha)

Bei Ihm angekommen hatte ich 12,90 auf der Uhr.

Er: "20.- stimmt so!"

Ich: Nein, ich nehme nicht von jedem Trinkgelder! (jetzt erst erkennt er mich!)

Er: "Vergiss es!" (o.k Schmerzengeld?!)

Er: "Mach was aus Dir!", "Echt gut der Mann!" (vor vier Jahren klang das aber ganz anders...und umgekehrt wär das besser), "Ich wünsche Dir wirklich ein gutes neues Jahr!" (Du mich auch!)

Ich habe das Ganze weiter wortlos und mit einem stoischen Blick passieren lassen, vielleicht hat er anschliessend wieder eine Hassmail geschrieben, die nie ankam. Hinterher habe ich mich einfach nur noch schlapp gelacht, weil die ganze Situation einfach zu skurril war.


Ach ja, meinen treuen Lesern ein gutes und erfolgreiches Zwanzigzehn.

Aktualisiert: 02.01.2010 um 10:22 von Dr. NoPlan

Kategorien
Muss das sein?

Kommentare

Trackbacks

Anmelden

Anmelden