muellers welt

Gewißlich …

Bewerten
von
muellermanfred
am 23.11.2009 um 13:20 (1617 Hits)
… gelten die Regeln unserer Rechtschreibung auch für Wörter von L bis Z:

  • Lackierung, nicht Lakierung, liebe feli (kommt von Lack, nicht von Lake, obwohl sie etymologisch verwandt sein dürften)
  • leer, nicht lehr (wenn nichts drin sein sollte)
  • Libyen, nicht Lybien, lieber JoeSixpack
  • Liter, nicht Litter, lieber Grobi
  • madig, nicht mardig, lieber ntaak (von Made - etwas ist ungenießbar, weil es mit Fliegenlarven durchsetzt ist. Nicht mit Mardern.)
  • meckern, nicht mekern, lieber MarkONE
  • Mist, nicht misst, lieber spinatchi
  • mit dem, nicht mim, lieber faheus
  • Monolith, nicht Monolit, liebe Marie (von griech. μονόλιθος, monólithos, „der Einstein“, „einheitlicher Stein“, aus μονο-, mono-, „einzel-“ und λίθος, líthos, „der Stein“)
  • nämlich, nicht nähmlich, lieber .:timmy (von Name, nicht von nehmen, aber das hast Du ja absichtlich falsch gemacht )
  • Netz, nicht Netzt, lieber maculus
  • Objekt, nicht Objeckt, lieber harvardstu
  • oktroyieren, nicht oktroyeren, lieber MacChico, auch nicht doktruieren, lieber mpinky
  • Paket, nicht Packet
  • Pfusch, nicht fusch, lieber oneOeight
  • Phalanx, nicht Phalance
  • präzisieren, nicht präzessieren, lieber minilux (kommt von Präzision, nicht von Präzession)
  • professionell, nicht proffesionell, lieber vert
  • projizieren, nicht projezieren
  • prompt, nicht promt
  • Prophezeiung, nicht profezeiung, lieber doubleh
  • quasi, nicht quasie (v. lat. quasi = gleichsam), lieber maculus
  • quengeln, nicht quängeln, liebe szenenwechsel
  • quirlen, nicht quirrlen, lieber in2itiv
  • Rauhfaser (neudeutsch Raufaser), nicht rauhphaser, lieber das_Pathos
  • Reparatur, nicht Reperatur
  • Repetitorium, nicht Repititorium, lieber fjordschritt
  • Respekt, nicht Respeckt, lieber maccoX
  • Salami, nicht salamie, lieber Abalone (von ital. Salame, "Salzwurst", orig. lat. salare, "salzen")
  • schamlos, nicht scharmlos, lieber LrmB (heißt: ohne Scham sein, nicht: ohne Charme, denn das hieße uncharmant)
  • Schulbuch, nicht Schuhlbuch, lieber auradoc (das kommt ja von Schule, nicht von Schuh)
  • Schwanenhals, nicht Schwanenhalz, lieber catch1966 (von Hals)
  • selbständig, nicht selbstständig, lieber yankadi
  • selbstreflexiv, nicht selbstrelfexiv, lieber delaney (was soll das überhaupt für ein Wort sein?)
  • selig, nicht seelig, liebe weyarn (von ahd. sälig = glücklich)
  • Separation, nicht Seperation, liebe clonie (von lat. separare, "absondern")
  • sichtbar, nicht sehbar, lieber QN_Eisenmann
  • Spuk, nicht spuck, lieber oxi
  • Standard, nicht Standart (siehe: Standarte)
  • Stegreif, nicht Stehgreif, lieber solidFlex und lieber _ebm_ (kommt von Steigbügel, nicht von stehenden Greifen)
  • steinzeitmäßig, nicht Steinzeit mäßig, lieber Tr4sh3r
  • Steroide, nicht Stereoide, lieber dcmartns (obwohl man mit der falschen Schreibweise auch sehr viele Treffer bekommt … )
  • Suchmaschine, nicht Suchmaschiene, lieber ActiveX
  • surfen, nicht surven, lieber mampfi
  • Tastatur, nicht tasta, liebe crazydesi
  • Tendenz, nicht Tendens, lieber Brutto
  • Tod, nicht tot (wenn das Lebensende gemeint ist)
  • todmüde, nicht totmüde
  • tönern, nicht tönnernd, lieber pdr2002 (etwas ist aus Ton gemacht, also zerbrechlich, und nicht aus Tönn und damit unverständlich)
  • tot, nicht tod (wenn es das Adjektiv im Sinne von "ohne Leben" sein soll)
  • tolerant, nicht tollerant
  • Trilogie, nicht Triologie
  • Vampir, nicht Vampier, lieber Chaldäer (auch Vampyr; von serbisch вампир/vampir)
  • vehement, nicht wehement, lieber SignoreRossi (hat mit wehe nur dann zu tun, wenn so zugeschlagen wird …)
  • Verbesserungsvorschlag, nicht Besserungsvorschlag
  • vergrößern, nicht vergrösern, lieber Filke (kommt ja von groß, nicht von Gros)
  • verloren, nicht verlohren
  • Viren, nicht Vieren
  • vorüber, nicht vorrüber, lieber misti
  • währe/n, nicht wäre/n (das eine hat etwas mit Zeit zu tun, das andere ist der Konjunktiv von sein)
  • wäre/n, nicht währe/n (das eine ist der Konjunktiv von sein, das andere hat etwas mit Zeit zu tun)
  • wehren, nicht währen, lieber TripleM (siehe dieses englische Deutsch-Wörterbuch: köstlich im Futur: "du werdest dich wehren" … )
  • Wichtigtuer, nicht wichtig tu´er, lieber Schalb
  • widerlich, nicht wiederlich, liebe Feli, obwohl natürlich auch Widerliches wiederkehren mag
  • widerstehen, nicht wiederstehen, liebe Feli und lieber Nordkurve, denn das kommt ja von Widerstand (du bist also gegen etwas und stehst nicht etwa schon wieder für etwas an).
  • woanders, nicht wo anderst, lieber auradoc
  • Zehe, nicht Zähe, lieber Ryba (gilt auch für Knoblauch)
  • zwäng' (ich zwänge mir …), nicht zweng, lieber das_Pathos (kommt von zwingen und Zwang, nicht vom bairischen zweng für zuwenig)
  • zweifeln, nicht zweiffeln, lieber christoph88


wird fast täglich fortgesetzt …

A-K findet ihr hier.

Aktualisiert: 02.02.2011 um 15:49 von muellermanfred

Kategorien
Alltag

Kommentare

  1. Avatar von szenenwechsel
    mein quängeln kommt aber von drängeln, quäken, quälgeist
  2. Avatar von muellermanfred
    Ich glaube, Dein quängeln kommt vielmehr von Quärkopf …
  3. Avatar von Marie Huana
    Heißt es nun, wie Du es schriebst potthäßlich, oder wie ich es schrieb, potthässlich, Herr Müller?
    Oder kann gar beides angewendet werden?
  4. Avatar von muellermanfred
    "Potthässlich" kenne ich gar nicht.

    Ist demnach neue Rechtschreibung.
  5. Avatar von Marie Huana
    ah, soso
  6. Avatar von MTS
    Oh, welche Arbeit steckt drinnen. Möchte mir diese Plage ersparen und verfahre gemäß des Grundsatzes: " Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten"
    Viele Grüße am muellers welt.
    MTS
  7. Avatar von AppleLiebhaber
    puh, gott sei dank steh ich noch nicht drin(n).
  8. Avatar von muellermanfred
    Naja, Interpunktionsfehler führe ich nicht auf …

    Und den Unterschied zwischen "daß" (also "dass" für die Jugend) und "das" kannst Du Dir irgendwann bestimmt auch noch merken.

Anmelden

Anmelden